Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.169,98
    -93,13 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.080,15
    -27,87 (-0,68%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,71 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.782,10
    +21,40 (+1,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1317
    +0,0012 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    43.562,29
    +394,46 (+0,91%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.367,14
    -74,62 (-5,18%)
     
  • Öl (Brent)

    66,22
    -0,28 (-0,42%)
     
  • MDAX

    33.711,12
    -63,31 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.759,02
    -14,20 (-0,38%)
     
  • SDAX

    16.054,71
    -175,92 (-1,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.029,57
    +276,20 (+1,00%)
     
  • FTSE 100

    7.122,32
    -6,89 (-0,10%)
     
  • CAC 40

    6.765,52
    -30,23 (-0,44%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,85 (-1,92%)
     

HENSOLDT AG baut Auftragsbestand signifikant aus und zeigt zweistelliges Umsatzwachstum

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: HENSOLDT AG / Schlagwort(e): 9-Monatszahlen
10.11.2021 / 07:31
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

9M 2021: HENSOLDT AG baut Auftragsbestand signifikant aus und zeigt zweistelliges Umsatzwachstum

- Auftragsbestand steigt auf Rekordniveau von 5,4 Milliarden EUR, ein Plus von 59% im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt

- Umsatz liegt mit 850 Millionen EUR 19% über dem Vorjahreszeitraum

- Bereinigtes EBITDA steigt um 7% auf 110 Millionen EUR

- Prognose für das Gesamtjahr 2021 konkretisiert und in allen Kennzahlen bestätigt

Taufkirchen, 10. November 2021 - Die HENSOLDT AG ("HENSOLDT") hat in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 ihre führende Position im Markt für Verteidigungselektronik weiter ausgebaut. Dafür war insbesondere der starke Auftragseingang von 2,821 Milliarden EUR (Vorjahr: 2,003 Milliarden EUR) verantwortlich. Damit steigt der Gesamtauftragsbestand um 59% auf 5,363 Milliarden EUR (Vorjahr: 3,379 Milliarden EUR). Der Umsatz legt zweistellig (19%) auf 850 Millionen EUR zu. Die wesentlichen Treiber dieser Entwicklung sind Radare für den Eurofighter, PEGASUS im Segment Sensors sowie Landsysteme und Hochpräzisionsmesstechnik im Segment Optronics.

Thomas Müller, CEO der HENSOLDT AG, sagt: "Wir sind sehr stolz auf die Entwicklung in den vergangenen neun Monaten. Unsere Auftragsbücher zeigen, dass wir die richtigen strategischen Prioritäten in unserem Hightech-Portfolio gesetzt haben: HENSOLDT ist als Technologiepartner und integriertes Sensor Solutions House aus vielen nationalen und internationalen Beschaffungsprogrammen nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig haben wir bereits neue Technologien und Produkte in den Zukunftsfeldern Cybersicherheit und Analytics in der Pipeline, die - gemeinsam mit einer noch stärkeren globalen Präsenz - ein starkes Fundament für unseren künftigen Erfolg in einem kontinuierlich wachsenden Markt bilden."

Axel Salzmann, CFO der HENSOLDT AG, sagt: "Wir freuen uns sehr, dass wir die Erwartungen einmal mehr übertreffen konnten. In den vergangenen neun Monaten haben sich zahlreiche Folgeaufträge aus Meilensteinaufträgen materialisiert. Gleichzeitig tragen wir erfolgreich Sorge dafür, dass unser Wachstum nicht auf Kosten der Effizienz geht. Ganz im Gegenteil: Wir konnten unsere Profitabilität sogar steigern. Damit können wir die Prognose für das Gesamtjahr 2021 in allen Kennzahlen bestätigen."

Anhaltend starke Entwicklung in beiden Segmenten

HENSOLDT konnte in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 zahlreiche Aufträge aus einer nationalen und internationalen Projektpipeline gewinnen, darunter die Großaufträge für die Entwicklung und Produktion von Aufklärungstechnologie des PEGASUS-Programms sowie Radar- und Selbstschutzsysteme für das Quadriga-Programm. Hinzu kamen im dritten Quartal unter anderem Aufträge über die Lieferung von Weitbereichsradaren für die deutschen Fregatten F-124 im Wert von rund 180 Millionen EUR sowie über optronische Mastsysteme für U212-Unterseebote der deutschen und norwegischen Marine mit einem Volumen von 50 Millionen EUR.

Um das Wachstum auch langfristig zu gewährleisten, arbeitet HENSOLDT kontinuierlich am Ausbau seines hochmodernen Technologieportfolios. So hat das Unternehmen im September die neue Generation des AESA-Marineradars Quadome vorgestellt - ein cyber-resistentes, software-basiertes und zukunftssicheres Luft- und Bodenüberwachungsradar.

Zweistelliges Umsatzwachstum bei nachhaltiger Profitabilität

Der anhaltend hohe Auftragseingang spiegelt sich auch deutlich in der Umsatzentwicklung wider: Mit einem Anstieg von 19% auf 850 Millionen EUR (Vorjahr: 712 Millionen EUR) verzeichnete HENSOLDT ein deutliches Plus im Vergleich zum Vorjahr. Auch das bereinigte
EBITDA entwickelte sich trotz Effekten aus anlaufenden Großprojekten und Geschäften mit geringem Wertschöpfungsanteil positiv und stieg um 7% auf 110 Millionen (Vorjahr: 103 Millionen EUR).

Die Liquidität entwickelte sich mit einem bereinigten Free Cashflow vor Steuern und Zinsen von -48 Millionen EUR (Vorjahr: 66 Millionen EUR) erwartungsgemäß und ist maßgeblich getrieben durch Investitionen in das Working Capital.

Ausblick für 2021 konkretisiert und in allen Kennzahlen bestätigt

Als Resultat der starken Performance in den ersten neun Monaten des Jahres 2021 kann HENSOLDT seinen Ausblick für 2021 in allen Kennzahlen konkretisieren und bestätigen: Für das Geschäftsjahr 2021 geht HENSOLDT nun von einem währungs- und portfoliobereinigten Umsatz von etwa 1,5 Milliarden EUR (zuvor: zwischen 1,4 und 1,6 Milliarden EUR) sowie einer bereinigten EBITDA-Marge von über 18% aus (zuvor: etwa 18%; vor dem Geschäftsvolumen mit geringem Wertschöpfungsanteil in den anlaufenden Großprojekten). Zudem plant das Unternehmen, den Verschuldungsgrad auf etwa 2x (zuvor: 2,25 x) zum Ende des aktuellen Geschäftsjahres zu senken.

Die Ergebnisse für die ersten neun Monate des Geschäftsjahrs 2021 sind auf der Investor-Relations-Webseite der HENSOLDT AG abrufbar. Die vorläufigen Ergebnisse für das Gesamtjahr 2021 werden voraussichtlich am 23. Februar 2022 veröffentlicht.

Über HENSOLDT

HENSOLDT ist ein deutscher Champion der Verteidigungsindustrie mit einer führenden Marktposition in Europa und globaler Reichweite. Das Unternehmen mit Sitz in Taufkirchen bei München entwickelt Sensorlösungen für Verteidigungs- und Sicherheitsanwendungen. Als Technologieführer baut HENSOLDT zudem sein Portfolio im Bereich Cyber kontinuierlich aus und entwickelt neue Produkte zur Bekämpfung eines breiten Spektrums von Bedrohungen auf der Grundlage innovativer Ansätze für Datenmanagement, Robotik und Cybersicherheit. Mit mehr als 5.600 Mitarbeitern erzielte HENSOLDT 2020 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro. HENSOLDT ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und dort Teil des Aktienindex SDAX.

www.hensoldt.net


Pressekontakt HENSOLDT
Joachim Schranzhofer Tel.: +49 (0)89.51518.1823
joachim.schranzhofer@hensoldt.net


10.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

HENSOLDT AG

Willy-Messerschmitt-Straße 3

82024 Taufkirchen

Deutschland

Telefon:

089 515 18 - 0

E-Mail:

info@hensoldt.net

Internet:

www.hensoldt.net

ISIN:

DE000HAG0005

WKN:

HAG000

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1247641


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.