Blogs auf Yahoo Finanzen:

Hemdenhersteller Olymp verlangsamt Wachstumstempo

Bietigheim-Bissingen (dapd-bwb). Das Hemdenhersteller Olymp stellt sich 2012 auf ein gebremstes Wachstum ein. "Eins steht fest, wir werden nicht so dynamisch wachsen wie in den vergangenen Jahren", sagte der Geschäftsführende Gesellschafter des Familienunternehmens, Mark Bezner, der Nachrichtenagentur dapd. "Wir werden in diesem Jahr ein gutes Geschäftsjahr haben, voraussichtlich mit einem Umsatzwachstum im gehobenen einstelligen Prozentbereich", fügte der 49-Jährige hinzu. Insgesamt rechnet Olymp für 2012 mit einem Umsatz von etwa 190 Millionen Euro.

Olymp ist nach Angaben des Marktforschers GfK Marktführer bei Markenhemden in Deutschland. Die Umsatzentwicklung in den vergangenen Jahren war enorm. Von 49,1 Millionen Euro im Jahr 2001 kletterten die Erlöse auf 178,7 Millionen Euro im vergangenen Jahr - und das in einem insgesamt rückläufigen Markt für Hemden.

Ein Grund für die langsamere Entwicklung bei dem Unternehmen aus Bietigheim-Bissingen in diesem Jahr ist die Staatsschuldenkrise in Südeuropa. "Deutschland ist noch ein sehr stabiler Markt, wir machen auch gute Umsätze hier. Aber wir haben in Europa Absatzmärkte, die nicht so gut funktionieren", sagte Bezner. Neben Ländern wie Spanien oder Griechenland seien das beispielsweise die Niederlande oder Großbritannien.

"Wenn der Konsument das Gefühl hat, er muss sparen, dann lässt es sich relativ einfach bei Bekleidung sparen", sagte Bezner. Er verwies auf Irland. Das Land sei zwar ein herausragender Markt für das Unternehmen. "Dort verkaufen wir noch die Hälfte der Hemden wie vor der Finanzkrise 2008, obwohl wir dort Marktführer waren und auch heute noch sind", sagte Bezner aber.

Der Hemdenhersteller stellt sich insgesamt aber bereits auf weiteres Wachstum ein. "Wir haben aktuell 40 eigene Shops in Deutschland und werden auch in diesem Bereich zukünftig wachsen", sagte Bezner. "Fünf bis sieben Läden pro Jahr haben wir uns als Schlagzahl vorgenommen", fügte er hinzu.

Aber auch der Umsatz bei den Handelspartnern, also Fachhändlern oder Kaufhäusern, soll weiter gesteigert werden. "Von den Absatzmengen liegen wir bei eigenen Shops nicht mal bei zehn Prozent", betonte Bezner. Der Fokus liege deswegen ganz klar auf den Handelspartnern. Für die bietet Olymp seit 2011 erstmals auch eine eigene Strick-Kollektion an. Mehrere Handelspartner hätten gesagt, "dass sie auch von uns in diesem Bereich Produkte erwarten".

An der Preisschraube werde Olymp aber nicht drehen - weder nach oben noch nach unten. In Deutschland würden zwei Drittel der Hemden für jeweils 19,90 Euro oder weniger verkauft. Olymp biete durch eine höhere Qualität ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, betonte Bezner. "Wir sind immer noch in einer Preislage positioniert mit 49 oder 59 Euro, in der Sie Volumen verkaufen können", sagte er. "Wenn Sie deutlich darüber hinausgehen, wird die Luft immer dünner und der Kuchen immer kleiner", fügte er hinzu.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt dpa - Mi., 23. Apr 2014 14:16 MESZ
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet
    Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet

    Die schwedische Firma Magine setzt zusammen mit den Fernsehsendern zu einer Revolution auf dem deutschen TV-Markt an. Magine verbreitet die wichtigsten TV-Programme kostenlos über das Internet.

  • Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»
    Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»

    Wer von Apple ganze neue Produkte wie eine Computer-Uhr oder einen massiven Vorstoß ins Fernsehgeschäft erwartet, wird sich vorerst weiter gedulden müssen.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an dpa - Mi., 23. Apr 2014 17:37 MESZ
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »