Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 26 Minuten
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,88 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.811,60
    +2,00 (+0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,0547
    +0,0017 (+0,16%)
     
  • BTC-EUR

    16.439,51
    +193,60 (+1,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    410,58
    +9,16 (+2,28%)
     
  • Öl (Brent)

    80,52
    +0,54 (+0,68%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,15 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,76 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.820,40
    +42,50 (+0,15%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,90 (-0,18%)
     

HelloFresh-Aktie springt um 11 % nach oben ‒ Auftakt der großen Erholungsrally?

Start Rennen
Start Rennen

Die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) setzt zum großen Comeback an. Am Dienstag (01.11.2022) ist der Aktienkurs zeitweise um 11 % auf mehr als 22,70 Euro gestiegen. Der Kurssprung ist eine willkommene Abwechslung zu den Kursverlusten der vergangenen Monate. Seit Jahresbeginn ist der Aktienkurs um mehr als 60 % eingebrochen. Deshalb musste HelloFresh auch schon seinen Platz im DAX40 räumen und ist nach nur einem Jahr wieder in den MDAX abgestiegen.

Inzwischen hat die Aktie schon fast ihre gesamten Kursgewinne seit Beginn der Pandemie wieder abgegeben. Dabei ist HelloFresh weiterhin profitabel und auf Wachstumskurs. Ist der Kursverfall also übertrieben und der Kurssprung nur der Auftakt zu einer großen Erholungsrally?

HelloFresh wächst und wächst

HelloFresh hat inzwischen unter Beweis gestellt, dass das Geschäftsmodell nachhaltig profitabel ist. Der enorme Kundenzulauf durch die zahlreichen Lockdowns in den vergangenen Jahren hat der Profitabilität zwar einen vorübergehenden Schub verliehen. Denn damals waren die Kapazitäten bis zur Grenze ausgelastet, was den Gewinn enorm gesteigert hat. Zudem musste nur verhältnismäßig wenig Geld in das Marketing investiert werden.

Inzwischen hat sich das Geschäft wieder normalisiert und HelloFresh hat die Kapazitäten massiv ausgeweitet. Darüber hinaus ist das Unternehmen in weitere Märkte expandiert. Diese Expansion lastet erst mal auf dem Gewinn, da viel Geld in Marketing investiert werden muss und die Produktionsstätten noch nicht ausgelastet sind. Langfristig wird sich die Expansion aber voraussichtlich in Form von steigenden Gewinnen auszahlen.

Aber auch so ist HelloFresh weiterhin profitabel. In den ersten neun Monaten des Jahres ist der Umsatz um mehr als 30 % auf 1,86 Mrd. Euro gestiegen und ein Nettogewinn von 91,6 Mio. Euro oder 0,53 Euro je Aktie übrig geblieben.

Mit den starken Wachstumszahlen scheint HelloFresh voll auf Kurs zu sein, seine Wachstumsziele auch zu erreichen. Denn bis 2025 will HelloFresh den Umsatz auf mehr als 10 Mrd. Euro steigern. In diesem Jahr dürfte der Umsatz schon auf mehr als 7 Mrd. Euro klettern. Wenn das Wachstum in dem Tempo weitergeht, werden die Ziele sogar noch früher erreicht.

Bald dürften die Gewinne wieder steigen

Noch wichtiger ist aber, dass HelloFresh bis 2025 auch die Gewinnmarge wieder kräftig steigern will. Die Gewinnmarge vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern soll bis dahin auf mehr als 10 % steigen. Im bisherigen Jahresverlauf lag der Wert nur bei 5,5 %. Damit dürfte sich auch der Nettogewinn bis dahin mehr als verdoppeln.

Insgesamt deutet alles darauf hin, dass HelloFresh gute Chancen hat, in den kommenden Jahren wieder große Gewinnsprünge zu verkünden. Spätestens sobald die Gewinne wieder kräftig steigen, dürfte auch der Aktienkurs wieder zulegen. Der aktuelle Kurssprung könnte schon der erste Schritt in diese Richtung sein.

Der Artikel HelloFresh-Aktie springt um 11 % nach oben ‒ Auftakt der großen Erholungsrally? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt HelloFresh-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnen Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022