Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 40 Minuten
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,42 (-0,48%)
     
  • BTC-EUR

    40.378,84
    -855,84 (-2,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,93 (-0,91%)
     
  • S&P 500

    4.432,99
    -40,76 (-0,91%)
     

HelloFresh-Aktie nimmt Kurs auf 100 Euro

·Lesedauer: 3 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation

Nach den letzten Quartalszahlen hat die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) einen Freudensprung gemacht und ein neues Rekordhoch erreicht. Aber erst vor wenigen Tagen hat sie auch erstmals die Marke von 90 Euro überschritten und sogar schon fast die 100 Euro-Marke erreicht. Aktuell kostet eine Aktie 93,98 Euro (Stand: 23.08.2021). Könnten wir also schon bald dreistellige Kurse sehen?

HelloFresh kann die Wachstumsdynamik halten

HelloFresh ist im vergangenen Quartal einmal mehr kräftig gewachsen. Das Ende der Lockdowns in vielen Ländern haben das Wachstum scheinbar kaum belastet. Allein im letzten Quartal ist der Umsatz beispielsweise gegenüber dem schon sehr starken Vorjahresquartal noch einmal um 60 % auf mehr als 1,5 Mrd. Euro gestiegen.

Trotz des starken Wachstums konnte HelloFresh den Gewinn aber nicht weiter steigern. Ganz im Gegenteil ist der Nettogewinn sogar um mehr als ein Viertel auf 83,8 Mio. Euro eingebrochen. Das hatte aber hauptsächlich damit zu tun, dass in diesem Jahr deutlich höhere Steuern gezahlt werden mussten als im Vorjahr.

Das spiegelt sich auch in der erneut angepassten Prognose wider. Inzwischen ist es schon fast Tradition, dass der Ausblick auf das Gesamtjahr mehrmals im Jahr angepasst wird. Im letzten Jahr wurde die Prognose fünf Mal angehoben und in diesem Jahr nun auch schon das zweite Mal. Das wirft natürlich die Frage auf, welchen Wert die Prognosen überhaupt noch haben. Aber da die Anpassungen bisher im Wesentlichen nach oben erfolgt sind, kann man wohl davon ausgehen, dass es sich um eine Art ultrakonservative Schätzung handelt. Denn in der ersten Prognose für dieses Jahr wurde ein Umsatzwachstum von 20 bis 25 % in Aussicht gestellt. Inzwischen geht man davon aus, dass es 45 bis 55 % werden.

Expansion belastet die Profitabilität

Aber die weiter hohen Wachstumsraten nagen auch an der Profitabilität. Denn aktuell investiert HelloFresh kräftig in die Errichtung neuer Produktionsstätten, um auch in Zukunft weiter so schnell wachsen zu können. Das belastet erst mal die Profitabilität und wird wohl dazu führen, dass die Gewinnmarge nur zwischen 8,25 und 10,25 % liegen wird. Bisher ist man von 10 bis 12 % ausgegangen.

Mittelfristig will HelloFresh den Umsatz auf 10 Mrd. Euro steigern und eine Gewinnmarge zwischen 10 und 15 % erreichen. Sofern sich an diesen Plänen nichts ändert, ist davon auszugehen, dass auch die nächsten Jahre von starkem Wachstum geprägt sein werden. Auch die Gewinne dürften kräftig weitersteigen.

Im vergangenen Geschäftsjahr lag der Gewinn je Aktie bei 2,09 Euro. In der ersten Jahreshälfte ist das Ergebnis auf dieser Basis gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp 20 % auf 1,02 Euro gestiegen. Mit etwas Glück wird der Gewinn auch im Gesamtjahr weiter steigen. In den nächsten Jahren könnte der Gewinn je Aktie sogar schneller steigen als der absolute Gewinn. Denn angesichts der bemerkenswerten Barreserven von inzwischen fast einer Milliarde Euro sind Aktienrückkäufe nicht mehr ausgeschlossen. Früher oder später könnte die Aktie damit auch über 100 Euro steigen.

Der Artikel HelloFresh-Aktie nimmt Kurs auf 100 Euro ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt HelloFresh-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.