Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.383,47
    -439,98 (-1,30%)
     
  • Gold

    1.771,30
    -3,50 (-0,20%)
     
  • EUR/USD

    1,1879
    -0,0031 (-0,26%)
     
  • BTC-EUR

    29.993,08
    -2.104,92 (-6,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    880,18
    -59,76 (-6,36%)
     
  • Öl (Brent)

    71,62
    +0,58 (+0,82%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.036,68
    -124,67 (-0,88%)
     

HelloFresh-Aktie mit Momentum: Wird 2021 hier genauso wie das Jahr 2020?

·Lesedauer: 3 Min.
HelloFresh

Die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) hat zuletzt wieder ein wenig Momentum aufgebaut. Die letzten Quartalszahlen sind überaus wachstumsstark gewesen. Der E-Commerce-Akteur konnte seinen Quartalsumsatz schließlich im Jahresvergleich um 106 % steigern. Mit einem AEBITDA in Höhe von 159,2 Mio. US-Dollar ist das Unternehmen außerdem inzwischen in den schwarzen Zahlen.

Das, was der Aktie jedoch mittelfristig einen Wachstumskick verleihen könnte, sind die neuen Prognosen. Dabei stellt sich mir die Frage: Könnte das Geschäftsjahr 2021 genauso werden wie das vorherige Geschäftsjahr 2020? Falls ja, könnte es einige Wendungen noch in den kommenden Monaten geben. Wobei es bei der HelloFresh-Aktie natürlich einen Unsicherheitsfaktor gibt.

HelloFresh-Aktie: Ein weiteres Jahr mit Erhöhungen …?

Wie wir mit Blick auf die HelloFresh-Aktie festhalten können, ist eine Sache erneut eingetreten: nämlich bereits erhöhte Prognosen. Das Management hat bereits per Mitte April erklärt, dass man im Gesamtjahr jetzt mit einem Wachstum deutlich über den Erwartungen rechne. Sowie aufgrund dessen die eigenen Prognosen erhöhe.

Im Gesamtjahr 2021 rechnet der E-Commerce-Akteur jetzt mit einem Umsatzwachstum in einer Spanne zwischen 35 und 45 %. Zuvor ist man noch von einem Wachstum in einer Spanne zwischen 20 und 25 % ausgegangen. Das hat Investoren bei der HelloFresh-Aktie positiv überrascht.

Damit könnte ein altes Muster womöglich erneut in Kraft treten. Bereits im Geschäftsjahr 2020 hat das Management hinter der Aktie schließlich fünf Mal (!) die eigene Erwartungshaltung an den Zwölfmonatszeitraum angehoben. Die COVID-19-Sonderkonjunktur führte zu einem schwer zu kalkulierbaren Erfolg, wie es scheint.

Natürlich sind das positive Überraschungen, die Investoren der HelloFresh-Aktie damit verbunden haben. Und wenn das neue Geschäftsjahr 2021 ähnlich wird, könnten uns weitere Anhebungen womöglich noch bevorstehen. Wobei ein Wachstum zwischen 35 und 45 % natürlich alles andere als wenig ist.

Es gibt einen Unsicherheitsfaktor …

Natürlich gibt es dabei jedoch den einen oder anderen Unsicherheitsfaktor. Mindestens einen, wohlgemerkt, der Vergleichszeitraum mit dem besonders starken Wachstum ist schließlich alles andere als einfach zu toppen. Allerdings ist das nicht das, worauf ich anspiele.

Nein, sondern die Ausläufer der COVID-19-Pandemie sind das größte Risiko, das das Wachstum womöglich ausbremsen könnte. Wenn Normalität einkehrt, könnte das bei der HelloFresh-Aktie womöglich zu einem langsameren Wachstum führen. Die Prognosen für die kommenden Wochen und Monate scheinen das vermutlich einzupreisen.

Aber genau das ist der Faktor: Wenn die Pandemie weiterhin erhalten bliebe, könnte das im Jahr erneut für die eine oder andere Überraschung sorgen. Die HelloFresh-Aktie könnte, mit ein wenig verbleibender Unsicherheit, daher durchaus dem Schema des letzten Jahres folgen. Oder, je nach Ende der Pandemie, vielleicht auch nicht. Fest steht jedenfalls im Moment: Das Wachstum geht weiter und das ist im Moment wohl die wichtigste Erkenntnis.

Der Artikel HelloFresh-Aktie mit Momentum: Wird 2021 hier genauso wie das Jahr 2020? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.