Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.132,06
    -358,11 (-2,31%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.043,63
    -87,21 (-2,11%)
     
  • Dow Jones 30

    33.840,32
    -744,56 (-2,15%)
     
  • Gold

    1.764,50
    +13,10 (+0,75%)
     
  • EUR/USD

    1,1730
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • BTC-EUR

    37.557,57
    -3.119,59 (-7,67%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.101,67
    -32,71 (-2,88%)
     
  • Öl (Brent)

    70,62
    -1,35 (-1,88%)
     
  • MDAX

    34.799,59
    -493,40 (-1,40%)
     
  • TecDAX

    3.828,07
    -54,49 (-1,40%)
     
  • SDAX

    16.537,92
    -331,61 (-1,97%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.903,91
    -59,73 (-0,86%)
     
  • CAC 40

    6.455,81
    -114,38 (-1,74%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.658,99
    -384,98 (-2,56%)
     

HelloFresh-Aktie jetzt kaufen? 3 Gründe, die dafürsprechen könnten

·Lesedauer: 3 Min.
HelloFresh

Ob du die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) jetzt kaufen solltest, das ist im Endeffekt natürlich deine finale Entscheidung. Fest steht jedenfalls: Der Aktienkurs bewegt sich im Moment wieder in eine eher vorteilhafte Entwicklung für bereits investierte Investoren. Bei über 88 Euro haben die Anteilsscheine einen erheblichen Teil der letzten Verluste wieder herausgeholt.

Riskieren wir heute einen Blick darauf, warum die HelloFresh-Aktie interessant bleiben könnte. Wie gesagt: Ob sie dir einen Kauf wert ist, das ist im Endeffekt deine finale Entscheidung.

HelloFresh-Aktie: Weiterhin solides Wachstum!

Die HelloFresh-Aktie zeigt derzeit jedenfalls ein weiterhin solides Wachstum. Mit Blick auf das zweite Quartal stellen wir einen Umsatz in Höhe von 1,555 Mrd. Euro fest. Ein starker Wert, der immerhin ca. 60 % über dem Niveau des Vorjahres gelegen hat. Zudem bleibt der E-Commerce-Akteur mit einem AEBITDA in Höhe von 157,8 Mio. Euro in den schwarzen Zahlen. Auch das ist absolut solide, zumal der Versender der Kochboxen grundsätzlich einen starken Schritt in Richtung nachhaltige Profitabilität geht.

Auch das Ökosystem der HelloFresh-Aktie macht sich weiterhin gut. 7,68 Mio. aktive Kunden sind wirklich eine Wucht, zumal inzwischen 254,1 Mio. Mahlzeiten geliefert werden. Wobei es inzwischen auch eine leichte Abschwächung geben könnte. Immerhin sank zuletzt das Bestellintervall sowie auch der durchschnittliche Bestellwert je Order.

Absolut gesehen ist das Wachstum bei dem E-Commerce-Akteur allerdings intakt. Vielleicht ein erster Grund, der weiterhin für eine Investitionsthese sprechen könnte.

Immer für eine Überraschung gut

Ein zweiter Grund, weshalb die HelloFresh-Aktie attraktiv sein könnte, hängt mit einem soliden Überraschungspotenzial zusammen. Das Management erwies sich in den letzten ca. anderthalb Jahren als zu konservativ. Eine Eigenschaft, die eigentlich sehr sympathisch und begrüßenswert ist.

Zuletzt erhöhten die Verantwortlichen bei HelloFresh die Umsatzprognose für das laufende Geschäftsjahr auf eine Spanne beim Wachstum zwischen 45 und 55 %. Wenn wir auf den Jahresanfang mit deutlich niedrigeren Prognosen blicken, bessert sich nach und nach die Ausgangslage.

Zudem zeigt die HelloFresh-Aktie damit möglicherweise, dass es nicht nur ein einmaliger Pandemie-Effekt gewesen ist. Für die weitere Investitionsthese nach COVID-19 ist das natürlich ebenfalls entscheidend.

HelloFresh-Aktie: Weiterhin nicht teuer

Zu guter Letzt ist die HelloFresh-Aktie alles andere als zu teuer. Zumindest gemessen an klassischen Kennzahlen und mit Blick auf das aktuelle Wachstum. Derzeit beläuft sich die Marktkapitalisierung auf einen Wert von 15,8 Mrd. Euro. Rechnen wir den Umsatz im zweiten Quartal auf das Gesamtjahr hoch, so erhalten wir ein Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp über 2,5. Nicht wenig, aber auch nicht gerade teuer.

Ob das für dich ausreichend ist, um einen Sprung in die HelloFresh-Aktie zu wagen, bleibt deine Entscheidung. Mit Blick auf den E-Commerce-Trend könnte die Aktie jedoch weiterhin eine interessante Möglichkeit sein.

Der Artikel HelloFresh-Aktie jetzt kaufen? 3 Gründe, die dafürsprechen könnten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.