Deutsche Märkte schließen in 59 Minuten
  • DAX

    15.469,38
    +345,51 (+2,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.169,76
    +91,50 (+2,24%)
     
  • Dow Jones 30

    34.465,19
    +167,46 (+0,49%)
     
  • Gold

    1.836,90
    -15,60 (-0,84%)
     
  • EUR/USD

    1,1288
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    33.692,49
    +1.090,49 (+3,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    875,17
    +19,36 (+2,26%)
     
  • Öl (Brent)

    87,13
    +1,53 (+1,79%)
     
  • MDAX

    33.196,65
    +772,10 (+2,38%)
     
  • TecDAX

    3.420,27
    +65,11 (+1,94%)
     
  • SDAX

    14.946,71
    +375,36 (+2,58%)
     
  • Nikkei 225

    27.011,33
    -120,01 (-0,44%)
     
  • FTSE 100

    7.494,46
    +123,00 (+1,67%)
     
  • CAC 40

    6.994,05
    +156,09 (+2,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.756,64
    +217,35 (+1,61%)
     

HelloFresh-Aktie mit Ausblick auf 2022: Zunächst das gleiche Schema

·Lesedauer: 2 Min.
HelloFresh
HelloFresh

Das Geschäftsjahr 2021 nähert sich auch für die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) allmählich dem Ende. Unterjährig hat sich erneut gezeigt, dass das Management für diesen Zeitraum eher zu konservativ geplant hat. Immerhin hat man zwischenzeitlich weitere Male insbesondere die Umsatzprognose deutlich erhöht.

Allerdings dürften Foolishe Investoren jetzt auf das kommende Geschäftsjahr 2022 blicken. Wie das wird, darauf gibt uns das Managementteam jetzt einen kleinen Vorgeschmack. Die Aktie von HelloFresh korrigierte in der Folge ein wenig. Möglicherweise zeichnet sich hier jedoch ein ähnliches Schema ab, wie wir es bereits in den vergangenen fast zwölf Monaten gesehen haben.

HelloFresh-Aktie: Umsatzwachstum 20 bis 26 %?

Wie das Management der HelloFresh-Aktie nun verkündete, dürfte man im Geschäftsjahr 2022 voraussichtlich ein Umsatzwachstum zwischen 20 und 26 % erzielen. Das ist möglicherweise mehr, als der breite Markt und der Analystenkonsens zunächst erwartete. Wobei für die Erfolgsgeschichte inzwischen die Ergebnisse immer wichtiger sind.

Auch mit einer Ergebnisprognose wartet der E-Commerce-Akteur auf. In den kommenden zwölf Monaten soll es hier ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 500 bis 580 Mio. Euro geben. Offenbar ist das der Wert, der dem breiten Markt zunächst nicht schmeckt. In einem insgesamt sehr freundlichen Gesamtmarkt korrigieren die Anteilsscheine zum Dienstag der Woche schließlich.

Das Management der HelloFresh-Aktie verweist in diesem Kontext darauf, dass es eine ganze Menge Unsicherheiten bei dieser Prognose geben könnte. Aber wo wiederholt sich möglicherweise das Schema, das wir bereits kennen?

Erneut vorsichtiger Blick auf das kommende Geschäftsjahr

Wenn du mich fragst, scheint das Management der HelloFresh-Aktie erneut eher defensiv zu kalkulieren. Auch die erste Prognose für das noch laufende Geschäftsjahr 2021 sah ein eher moderates Umsatzwachstum vor. Hier rechnete der E-Commerce-Akteur zunächst ebenfalls mit einem Wert von Pi mal Daumen 20 % oder einem Quäntchen darüber hinaus.

Wir müssen natürlich zwei Dinge berücksichtigen: Zunächst die inzwischen größeren Zahlen. HelloFresh kam in den ersten neun Monaten dieses Geschäftsjahres auf einen Umsatz von 4,41 Mrd. Euro. Das heißt, ein höheres zweistelliges Wachstum könnte alleine vom Volumen zunehmend schwieriger sein. Außerdem wissen wir natürlich nicht, wie es im Rahmen der Pandemie als außerordentlicher Wachstumstreiber weitergeht.

Trotzdem wittere ich erneut, dass das Management womöglich lieber ein wenig zu konservativ kalkuliert, anstatt zu optimistisch hinsichtlich der eigenen Erwartungen in das neue Börsenjahr zu starten. Ob ich mit dieser Annahme bei der HelloFresh-Aktie richtig liege, darauf könnten wir schon bald einen Vorgeschmack bekommen. Immerhin beginnt das neue Börsenjahr 2022 in wenigen Wochen, auch für diesen zuletzt überaus wachstumsstarken E-Commerce-Akteur.

Der Artikel HelloFresh-Aktie mit Ausblick auf 2022: Zunächst das gleiche Schema ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.