Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 30 Minuten

Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA: Persönlich haftende Gesellschafterin und Aufsichtsrat planen Änderung der Vergütungsstruktur der persönlich haftendenden Gesellschafterin

Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung
Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA: Persönlich haftende Gesellschafterin und Aufsichtsrat planen Änderung der Vergütungsstruktur der persönlich haftendenden Gesellschafterin

06.05.2022 / 10:35 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Persönlich haftende Gesellschafterin und Aufsichtsrat der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA planen Änderung der Vergütungsstruktur der persönlich haftenden Gesellschafterin

Ad hoc Meldung gemäß Art. 17 MAR

Frankfurt am Main, 06. Mai 2022 – Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA (ISIN: DE000A0L1NN5) teilt mit, dass die persönlich haftende Gesellschafterin, die Heliad Management GmbH, und der Aufsichtsrat heute beschlossen haben, der ordentlichen Hauptversammlung, die für den 21. Juni 2022 angesetzt ist, vorzuschlagen, die satzungsgemäße Vergütung der persönlich haftenden Gesellschafterin anzupassen. Hierzu soll die Satzung der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA geändert werden.

Die geplante Struktur wird zu einer deutlichen Kostenreduzierung in der Gesellschaft führen. Die Änderung der Vergütungsstruktur unterstreicht den langfristigen Investmentansatz der Gesellschaft und harmonisiert verstärkt die Interessen der Aktionäre und der persönlich haftenden Gesellschafterin.

Die jährliche Geschäftsführungs- und Haftungsvergütung der persönlich haftenden Gesellschafterin soll demnach 4% ihres Stammkapitals betragen. Darüber hinaus soll eine jährliche Verwaltungsvergütung eingeführt werden, die im Wesentlichen 1,75% des HGB-Eigenkapitalwerts beträgt und sich bei einem HGB-Eigenkapitalwert von über € 300 Millionen für den darüber liegenden Wert auf 1,50%, und bei einem HGB-Eigenkapitalwert von über € 500 Millionen für den darüber liegenden Wert auf 1,25% reduziert; mindestens jedoch € 2,5 Millionen. Die Änderung hat zur Folge, dass eine insgesamt geringere Verwaltungsvergütung im Verhältnis zum Net Asset Value anfällt. Nachdem nunmehr Bemessungsgrundlage der Eigenkapitalwert nach HGB und nicht mehr wie bisher nach IFRS sein soll, bezieht sich weiter die Vergütung nicht mehr auf unrealisierte Gewinne, wie dies bislang aufgrund des Fair Value Ansatzes bei der Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS der Fall war.

Die gewinnabhängige Vergütung soll weiterhin 20% des Jahresergebnisses vor Steuern (HGB) betragen. Davon werden jedoch anteilig die Erträge abgezogen, die unter eine Mindestrendite von 25% fallen, wobei die Mindestrendite auf Basis der anfänglichen Anschaffungskosten berechnet wird. Auf Wertaufholungen soll generell keine gewinnabhängige Vergütung mehr erhoben werden, mit Ausnahme, wenn eine jeweilige Abschreibung in den vorherigen Perioden zu einer Reduzierung der gewinnabhängigen Vergütung geführt hat.

Die derzeitige Platzierungsvergütung von 1,5% auf den Bruttoemissionserlös aus Kapitalerhöhungen soll auf 0,5% reduziert werden.

Die einzelnen Vergütungen verstehen sich zuzüglich einer etwaigen gesetzlichen MwSt.

Über Heliad

Heliad (ISIN: DE000A0L1NN5 / Ticker: HPBK) ist eine börsennotierte Investment Gesellschaft mit der Mission sowohl Unternehmer als auch Investoren gleichermaßen zu unterstützen. Die Gesellschaft investiert in marktführende Unternehmen unabhängig von Sektor und regionaler Herkunft mit dem Ziel die nächste Wachstumsphase anzutreiben. Die Heliad unterstützt als börsennotierte Gesellschaft mit einem starken Team und strategischen Partner Unternehmen vor, während und nach einem IPO und ebnet den Weg zu öffentlichen Kapitalmärkten.

Dabei erlaubt es die Evergreen-Struktur der Heliad, unabhängig von den üblichen Finanzierungslaufzeiten zu agieren, und bietet Aktionären bereits vor dem IPO einen einzigartigen Zugang zu Marktrenditen, ohne Einschränkungen oder Begrenzungen bezüglich der Größe der Investments und ohne Laufzeitverpflichtung. Weitere Informationen über Heliad finden Sie unter www.heliad.com oder auf LinkedIn.

Kontakt
Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA
E-Mail: investor-relations@heliad.com

06.05.2022 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA

Grüneburgweg 18

60322 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon:

+49 69 719 12 80 0

Fax:

+49 69 719 12 80 999

E-Mail:

info@heliad.com

Internet:

www.heliad.com

ISIN:

DE000A0L1NN5

WKN:

A0L1NN

Indizes:

Scale 30

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1345703


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.