Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    30.323,34
    -188,37 (-0,62%)
     
  • Dow Jones 30

    34.751,32
    -63,07 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    40.398,64
    -850,37 (-2,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.209,85
    -23,43 (-1,90%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.181,92
    +20,39 (+0,13%)
     
  • S&P 500

    4.473,75
    -6,95 (-0,16%)
     

Heidi Klum teilt besonderes Oben-ohne-Foto auf Instagram

·Lesedauer: 1 Min.
Heidi Klum teilt besonderes Oben-ohne-Foto auf Instagram
Heidi Klum ist 2019 mit Tom Kaulitz verheiratet. (Bild: lev radin/Shutterstock.com)
Heidi Klum ist 2019 mit Tom Kaulitz verheiratet. (Bild: lev radin/Shutterstock.com)

Heidi Klum (48) zeigt sich mal wieder besonders freizügig. Das Model postete ein Oben-Ohne-Bild aus ihrem Urlaub auf Instagram. Obendrein gab es auch noch eine Liebeserklärung an ihren Ehemann Tom Kaulitz (31). "Du zauberst mir das größte Lächeln ins Gesicht, Tom", schrieb die vierfache Mutter zu dem Bild, auf dem sie ihre nackten Brüste mit dem Armen verdeckt.

Klum trägt darauf nur ein knappes Bikini-Höschen, eine goldene Kette sowie ein schwarzes Baseball-Cap. Grinsend posiert sie für die Kamera auf der Leiter einer Jacht.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Seit zwei Jahren glücklich verheiratet

In den letzten Tagen meldete sich das Model immer wieder mit Fotos aus dem gemeinsamen Urlaub mit Tom Kaulitz, seinem Zwillingsbruder Bill (31) und ihren vier Kindern. Auch ein Kussfoto mit ihrem Ehemann gab es unter anderem bereits zu sehen.

Tom Kaulitz und Heidi Klum lernten sich auf dem 51. Geburtstag des Designers Michael Michalski (54) kennen. 2018 machten sie ihre Beziehung öffentlich. Ein Jahr später gaben sie sich auf einer Luxusjacht vor der italienischen Küste das Jawort.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.