Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 10 Minuten

Hedgefonds sterben schneller - S&P-500 bringt viel mehr Rendite

Nishant Kumar

(Bloomberg) -- Für Hedgefonds brachte das Jahr 2019 neues Leid: Im Vergleich zum Gesamtmarkt waren die Erträge bestenfalls mit mau zu bezeichnen. Viele Anleger zogen angesichts dessen Mittel ab, einige Akteure warfen das Handtuch.

Von Jahresbeginn bis November flossen aus der Branche 81,5 Milliarden Dollar ab, wie Daten von eVestment zeigen. Die Schrumpfung ist damit mehr als doppelt so hoch wie im Gesamtjahr 2018. Dafür sorgten nicht nur die hohen Gebühren, sondern vor allem mittelmäßigen Erträge für die Investoren.

Während der S&P 500 in diesem Jahr bis November einen Zuwachs von 28% erzielte, gelangen dem Bloomberg Equity Hedge Fund Index lediglich 10%.

Die Branche läuft auf das fünfte Jahr in Folge mit mehr Schließungen als Eröffnungen zu. Dies ist ein Rückschlag für einen Markt, der einst in rasantem Tempo Millionäre geschaffen hatte. Daten von Hedge Fund Research Inc. zufolge wurden in den letzten fünf Jahren mehr als 4.000 Fonds liquidiert.

Die Milliardäre Louis Bacon und Jeffrey Vinik gehörten zu erfahrenen Managern, die die mehr als drei Billionen Dollar schwere Branche in diesem Jahr erschüttert haben: Sie gaben Kunden das Kapital zurück. Viele erwischte der längste Bullenmarkt der Geschichte auf dem falschen Fuß, bei anderen liefen die Anleger Sturm oder sie konnten nicht genügend Mittel einsammeln, um weiterzumachen. Wieder andere waren einfach schon zu lange dabei und wollten aussteigen.

“Irgendwann muss alles ein Ende haben”, schrieb Stephen Roberts diesen Monat in einem Brief an seine Kunden, als er die Schließung des Horseman European Select Fonds ankündigte. Er wolle künftig “einen anderen Weg eingeschlagen”, erklärte Roberts.

Die folgenden Hedgefonds wurden in diesem Jahr geschlossen oder in Family Offices umgewandelt:

Überschrift des Artikels im Original:Hedge-Fund Purge Deepens as $3 Trillion Market Retrenches

--Mit Hilfe von Suzy Waite, Katherine Burton, Katia Porzecanski, Hema Parmar, Saijel Kishan, Melissa Karsh, Bei Hu und David Ramli.

Kontakt Reporter: Nishant Kumar in London nkumar173@bloomberg.net

Kontakt verantwortlicher Editor: Shelley Robinson ssmith118@bloomberg.net, Chris Bourke, Patrick Henry

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.