Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 14 Minuten

Healthcare at Home gibt den Start des neuen Dienstes Sciensus Rare bekannt, der aufstrebende Biotech- und große Pharmaunternehmen mit Patienten mit seltenen Krankheiten in Europa und darüber hinaus zusammenführen soll

·Lesedauer: 4 Min.

Healthcare at Home präsentiert heute einen neuen Service-Geschäftsbereich für Arzneimittel gegen seltene Leiden: Sciensus Rare.

Sciensus Rare geht mit zwei Hauptzielen an den Start: Der Dienst soll einerseits sicherstellen, dass Patienten und ihre Familien Zugang zu Medikamenten gegen seltene Krankheiten und zu der von ihnen benötigten Versorgung haben, und andererseits Biotech- und Pharmaunternehmen dabei unterstützen, lebenswichtige Medikamente sicher auf den Markt zu bringen und effizient zu liefern, und zwar unabhängig vom Wohnort eines Patienten und von den behördlichen Bestimmungen im betreffenden Land.

Der neue Geschäftsbereich wird aufstrebenden, mittelgroßen und großen Biotech- und Pharmaunternehmen weiterhin dabei helfen, Zugang zum Markt in Europa und darüber hinaus zu erhalten, indem er die bisherigen Gesundheitsfürsorgedienste von Healthcare at Home für seltene Krankheiten und Arzneimittel für seltene Leiden geografisch und nach Therapiegebieten in fünf Hauptbereichen weiter ausbaut:

- Klinische Studien zu Hause

- Zugang zu Arzneimitteln

- Maßgeschneidertes Versorgungsketten-Management

- Unterstützung von Patienten und Familienangehörigen

- Ergebnismonitoring zu Hause

Nach Erhebungen von Eurostat, dem Statistischen Amt der EU, dürfte sich das Marktvolumen für Dienstleistungen rund um pharmazeutische Arzneimittel für seltene Krankheiten in den nächsten Jahren mehr als verdoppeln und von 1,6 Mrd. Euro im Jahr 2018 auf 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2025 wachsen, da die Zahl der Produkte zunimmt, die komplexere Dienstleistungen zu ihrer Unterstützung erfordern. Sciensus Rare verfolgt das Ziel, dieser wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, und schafft dafür einen einzigartigen, wissenschaftsbasierten Ansatz, um Partner in der pharmazeutischen Industrie dabei zu unterstützen, die Zeit bis zur Einführung innovativer, kostenintensiver, neuer Medikamente auf einem sich schnell verändernden Markt zu verkürzen und so dazu beizutragen, unnötige Kosten und Ineffizienzen im Arzneimittel-Entwicklungsprozess zu vermeiden.

Gareth Williams, Präsident von Sciensus Rare, erklärte dazu:

"Die Pandemie hat den Bedarf an maßgeschneiderten, auf die Patienten ausgerichteten Dienstleistungen vorangetrieben, die für Arzneimittel in der Entwicklung und in den Vermarktungsphasen erforderlich sind, da viele Patienten mit seltenen Krankheiten nicht über weite Strecken reisen können oder wollen, um an klinischen Studien außer Haus teilzunehmen.

Unser Ziel ist es, sowohl aufstrebenden Biotech-Firmen zu helfen, die eine starke Präsenz auf ihrem heimischen Markt haben, aber über keine oder nur eine geringe internationale Vertriebs- oder Handelsinfrastruktur verfügen, als auch den etablierten Pharmaunternehmen, die auf der Suche nach einem Zugang zu Behandlungen für Patienten mit ungedecktem medizinischem Bedarf sind."

Die Dienstleistungen von Sciensus Rare stützen sich auf die drei Jahrzehnte lange Erfahrung von Healthcare at Home in der Behandlung von Patienten mit seltenen Krankheiten. In dieser Zeit hat das Unternehmen mehr als 52.000 Patienten zu Hause behandelt und mit über 20 Herstellern von Arzneimitteln für seltene Krankheiten und über 4.000 Gesundheitsdienstleistern auf dem europäischen Festland kooperiert. Die Firma BioMarin, die sich auf die Entwicklung und Kommerzialisierung von Biopharmazeutika für seltene, genetisch bedingte Krankheiten spezialisiert hat, arbeitet seit 2006 mit Healthcare at Home zusammen und wickelt heute ein Viertel ihres weltweiten Umsatzes über dieses Modell ab.

Guy Eggleton, Executive Director Sales and Marketing Operations EUMEA bei BioMarin, sagte:

"Sciensus Rare verfügt über ein enormes Potenzial, um auf der Basis seiner umfangreichen Erfahrung mit seltenen Krankheiten zum globalen Experten zu werden, der Unternehmen wie dem unseren dabei hilft, zwischen Patienten mit seltenen Krankheiten und Gesundheitsdienstleistern eine Verbindung in Form von wirksamen, innovativen neuen Behandlungsmethoden für seltene Krankheiten herzustellen."

Die Dringlichkeit, sichere und wirksame Medikamente zu entwickeln und den Zugang zu ihnen zu ermöglichen, ist besonders groß bei seltenen Krankheiten, von denen viele genetisch bedingt sind und jüngere Patienten betreffen.

Williams erklärte abschließend:

"Das ‘Universalkonzept’ der Dienstleistungen rund um seltene Krankheiten und das Management von Arzneimitteln für seltene Leiden, bei dem es keinen klaren Integrator für die Arzneimittelentwicklung bis hin zu kommerziellen Diensten gibt, ist inzwischen überholt und überflüssig. In Anbetracht der Tatsache, dass zahlreiche neue Therapien aus einer boomenden pharmazeutischen Forschung und Entwicklung auf den Markt kommen, ist es für uns klar, dass es eine Rolle für eine andere Art von Anbietern maßgeschneiderter verwalteter Pharma-Dienstleistungen gibt, die die Bedürfnisse des Patienten in den Mittelpunkt stellen, unabhängig davon, wo sich die Therapie in ihrem Lebenszyklus befindet."

Der Name Sciensus Rare wird an die Stelle des Rare Disease Medicines Service von Healthcare at Home treten.

** ENDE **

ANMERKUNGEN FÜR REDAKTEURE

Über Sciensus Rare ( www.sciensusrare.com)
Wir sind fest überzeugt von unserem Konzept, dafür zu sorgen, dass alle Familien Zugang zu Arzneimitteln für seltene Krankheiten und zu der von ihnen benötigten medizinischen Betreuung haben. Unabhängig vom Wohnort eines Patienten oder von den behördlichen Bestimmungen im jeweiligen Land können wir lebenswichtige Medikamente und klinische Dienstleistungen für Familien, die sie am dringendsten benötigen, sicher auf den Markt bringen und effizient bereitstellen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201110006010/de/

Contacts

Joshua Vine-Lott bei Aurora Healthcare Communications:
Joshua.Vine-Lott@auroracomms.com
+44 (0)7543 222 552