Deutsche Märkte schließen in 10 Minuten
  • DAX

    13.552,01
    -145,40 (-1,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,71
    -46,67 (-1,24%)
     
  • Dow Jones 30

    33.711,40
    -287,64 (-0,85%)
     
  • Gold

    1.761,40
    -9,80 (-0,55%)
     
  • EUR/USD

    1,0039
    -0,0053 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    21.289,56
    -2.214,49 (-9,42%)
     
  • CMC Crypto 200

    507,44
    -34,16 (-6,31%)
     
  • Öl (Brent)

    90,51
    +0,01 (+0,01%)
     
  • MDAX

    26.990,88
    -539,03 (-1,96%)
     
  • TecDAX

    3.108,32
    -30,50 (-0,97%)
     
  • SDAX

    12.664,36
    -286,95 (-2,22%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,77 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.550,57
    +8,72 (+0,12%)
     
  • CAC 40

    6.501,23
    -56,17 (-0,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.703,36
    -261,98 (-2,02%)
     

Bei der Hausratversicherung zählen Details

Hamburg (dpa/tmn) - Sind die Bewohner verreist und nicht Zuhause, haben Einbrecher es leichter, unbemerkt Gegenstände zu entwenden. Einbruchsdiebstahl ist grundsätzlich von der Hausratversicherung abgedeckt - die Police übernimmt den Wiederbeschaffungswert versicherter Sachen, erklärt der Bund der Versicherten e.V. (BdV).

Doch es lohnt sich vor dem Urlaub, den Versicherungsschutz genauer zu kontrollieren. Denn die Versicherer unterscheiden zwischen Einbruchsdiebstahl und einfachen Diebstahl.

Zwar bieten viele Versicherer Tarife an, die auch den einfachen Diebstahl bestimmter Gegenstände mitversichern, so der BdV. Ist dies aber nicht der Fall, besteht zum Beispiel kein Versicherungsschutz, wenn Diebe Gegenstände von der Terrasse entwenden - denn das wäre dann je kein Einbruchdiebstahl.

Die Hausratversicherung sollte beide Szenarien einschließen. Wer eine Police hat oder eine neue abschließen will, sollte also auf solche Details achten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.