Deutsche Märkte geschlossen

Haushaltsexperte Kahrs plädiert für Verbleib der SPD in Koalition

PASSAU (dpa-AFX) - Der Vorsitzende des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, hat sich für einen Verbleib seiner Partei im Regierungsbündnis mit CDU und CSU ausgesprochen. "Ein Ausstieg aus der großen Koalition würde SPD-Erfolge wie die Grundrente gefährden", sagte der Haushälter der "Passauer Neuen Presse" (Montag). Die Grundrente sei noch nicht beschlossen, Teile der Union wollten sie nicht. "Wir haben mit dem Klimapaket einen guten Anfang gemacht. Das muss jetzt in den nächsten Jahren weiterentwickelt werden. Das bekommt man nur hin, wenn man regiert."

Aus seiner Sicht sollte die große Koalition bis zum Ende der Legislaturperiode weitermachen. Er fügte aber auch an: "Wenn andere das anders sehen, muss man das diskutieren." Am Wochenende trifft sich die SPD zu einem Parteitag in Berlin. Dort ist nach dem Votum der Mitglieder für die GroKo-Skeptiker Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans als neue Parteispitze auch der Fortbestand der großen Koalition Thema.