Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 50 Minuten
  • DAX

    15.553,99
    -49,25 (-0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.101,77
    -10,56 (-0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    33.876,97
    +586,89 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.777,20
    -5,70 (-0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,1901
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    26.691,48
    -1.215,06 (-4,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    759,07
    -91,27 (-10,73%)
     
  • Öl (Brent)

    73,26
    -0,40 (-0,54%)
     
  • MDAX

    34.197,66
    -1,05 (-0,00%)
     
  • TecDAX

    3.486,10
    -0,02 (-0,00%)
     
  • SDAX

    16.058,56
    -36,90 (-0,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.884,13
    +873,20 (+3,12%)
     
  • FTSE 100

    7.079,59
    +17,30 (+0,24%)
     
  • CAC 40

    6.595,94
    -6,60 (-0,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.141,48
    +111,10 (+0,79%)
     

Hausärzte erhalten ab 25. Mai Impfstoff von Johnson & Johnson

BERLIN (dpa-AFX) - In der letzten Maiwoche sollen die Hausärzte in Deutschland erstmal Impfstoff von Johnson & Johnson <US4781601046> erhalten. "Der Bund wird für die Woche vom 25. bis 30. Mai rund 1,6 Millionen Dosen von Biontech <US09075V1026>, etwas mehr als 500 000 Dosen von Johnson & Johnson und voraussichtlich 600 000 von Astrazeneca <GB0009895292> bereitstellen", teilte die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KVB) den Praxen in einer Mitteilung mit, über die die "Rheinischen Post" (Dienstag) berichtet. Der Impfstoff von Johnson & Johnson hat den Vorteil, dass er mit einer Dosis auskommt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.