Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 48 Minuten
  • DAX

    13.231,98
    +105,01 (+0,80%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.495,49
    +32,45 (+0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • Gold

    1.809,70
    -28,10 (-1,53%)
     
  • EUR/USD

    1,1871
    +0,0025 (+0,21%)
     
  • BTC-EUR

    16.159,01
    +577,88 (+3,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    377,45
    +16,02 (+4,43%)
     
  • Öl (Brent)

    43,51
    +0,45 (+1,05%)
     
  • MDAX

    29.006,94
    +8,36 (+0,03%)
     
  • TecDAX

    3.035,49
    -18,55 (-0,61%)
     
  • SDAX

    13.568,95
    +19,92 (+0,15%)
     
  • Nikkei 225

    26.165,59
    +638,22 (+2,50%)
     
  • FTSE 100

    6.388,70
    +54,86 (+0,87%)
     
  • CAC 40

    5.553,55
    +61,40 (+1,12%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     

Hauptstadtflughafen: Wie komme ich am schnellsten zum BER?

·Lesedauer: 1 Min.

Schönefeld. Wenn die ersten Flieger am Sonnabend am BER landen, hat der Bahnhof am neuen Hauptstadtflughafen seine Premieren schon absolviert. Am vergangenen Sonntag hatte die Deutsche Bahn ihre neue Station mit einer S-Bahn-Sonderfahrt eröffnet. Damit ist die wichtigste Anbindung des neuen Airports bereits eröffnet. Denn anders als am Flughafen Tegel, wo es nie einen Bahnanschluss gab, läuft der Zubringerverkehr zum BER künftig zum Großteil über die Schiene.

Gleich eine Reihe von Schienenverbindungen vernetzen den in der brandenburgischen Gemeinde Schönefeld gelegenen Flughafen mit dem Berliner Zentrum. Als schnellster Weg aus dem Stadtzentrum zum BER gilt der neu Flughafenexpress FEX. Alle 30 Minuten fährt der Zubringer vom Berliner Hauptbahnhof über die Bahnhöfe Gesundbrunnen und Ostkreuz zur Station am Terminal 1-2 – und braucht für die Strecke exakt eine halbe Stunde. Nur wenig länger – 33 beziehungsweise 37 Minuten – brauchen die Regio-Linien RE7 und RB14. Vom Berliner Zentrum aus fahren sie jeweils einmal stündlich über die Stadtbahnstrecke hinaus nach Schönefeld. Vom Hauptbahnhof aus fährt damit alle 15 Minuten ein Regionalzug zum BER. Mit dem IC17 von Rostock nach Dresden hält einmal stündlich auch ein Fernzug am neuen Hauptstadtairport. Haltestellen in Berlin sind dabei am Gesundbrunnen, Hauptbahnhof und Südkreuz.

Erster Nacht-Express-Bus bindet Berlins City-West an

Unterstützt werden die Züge durch Verbindungen im S-Bahnnetz. Die S-Bahnlinien S9 von Spandau über die Innenstadt so...

Lesen Sie hier weiter!