Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 47 Minute
  • Nikkei 225

    28.823,72
    -431,83 (-1,48%)
     
  • Dow Jones 30

    35.609,34
    +152,03 (+0,43%)
     
  • BTC-EUR

    55.825,87
    +487,72 (+0,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.535,25
    +54,44 (+3,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.121,68
    -7,41 (-0,05%)
     
  • S&P 500

    4.536,19
    +16,56 (+0,37%)
     

Hat "Girls"-Star Lena Dunham heimlich geheiratet?

·Lesedauer: 1 Min.
Lena Dunham mit Luis Felber im August 2021 in London. (Bild: imago images/PA Images)
Lena Dunham mit Luis Felber im August 2021 in London. (Bild: imago images/PA Images)

Lena Dunham (35) hat geheiratet. Das meldet zumindest das US-Magazin "People". Demnach soll die Schauspielerin und Autorin am Wochenende ihrem Freund Luis Felber (35) das Jawort gegeben haben. Offiziell bestätigt ist die Hochzeit nicht. Der Musiker mit dem Künstlernamen Attawalpa postete in einer Instagram-Story lediglich eine Textzeile des Songs "This Will Be Our Year" von The Zombies. Das Lied hatte Dunham einige Monate zuvor bei der Bekanntgabe ihrer Beziehung gepostet.

Die Erfinderin der Kultserie "Girls" hatte in einem Interview mit der "New York Times" im April betätigt, seit ein paar Monaten in einer Beziehung zu sein. Einen Namen nannte sie damals noch nicht.

Rührende Liebesgrüße zum Geburtstag

Erst im Juni dieses Jahres machte Dunham ihre Beziehung mit Luis Felber schließlich öffentlich. Auf ihrem Instagram-Account gratulierte sie dem britischen Musiker mit peruanischen Wurzeln zum Geburtstag. Über ihren nahezu gleichaltrigen Partner schrieb sie: "Als ich im Alter von drei Wochen in Manhattan lebte, hatte ich keine Ahnung, dass in England (in Winchester!) ein Baby zur Welt kommt, das wie eine Rakete in mein Leben treten würde". Und weiter: "Jeder, der mit dir in Kontakt kommt - sei es kreativ, emotional oder aus Versehen - hat Glück. Aber ich bin die Glücklichste".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.