Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 55 Minuten
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    33.970,47
    -614,41 (-1,78%)
     
  • BTC-EUR

    37.173,22
    -3.324,89 (-8,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.076,57
    -57,81 (-5,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.713,90
    -330,06 (-2,19%)
     
  • S&P 500

    4.357,73
    -75,26 (-1,70%)
     

Hat dich Warren Buffetts Schnellball schon erwischt?

·Lesedauer: 2 Min.
Warren Buffett

Nein, Warren Buffett hat natürlich keinen echten Schneeball, mit dem er Investoren wie dich und mich abwirft. Zumindest nicht, dass ich wüsste. Es handelt sich dabei wieder einmal um eine bemerkenswerte Aussage des Orakels von Omaha. Und zwar darüber, wie man erfolgreich investieren kann.

Riskieren wir heute daher einen Blick auf diese Aussage von Warren Buffett. Beziehungsweise darauf, wie dich ein Schneeball metaphorisch zu einem besseren Investor machen könnte. Vielleicht eine Aussage des Orakels von Omaha, die nicht so bekannt ist. Aber grundsätzlich viel Potenzial hat, wenn du als Investor vermögend werden möchtest.

Warren Buffett und der Schneeball

Warren Buffetts Schneeball ist eigentlich kein Zitat des Starinvestors. Nein, sondern eine Phrase, die das Orakel von Omaha in einem Brief an die Aktionäre verwendet hat. Genauer gesagt in seinem Brief an die Aktionäre aus dem Jahre 1999. Riskieren wir einen Blick darauf, was uns der damals noch jüngere Starinvestor sagen wollte:

Ich habe mit dem Bauen dieses kleinen Schneeballs an der Spitze eines sehr langen Hügels begonnen. Der Trick, um einen sehr langen Hügel zu haben, besteht darin, entweder sehr jung anzufangen oder sehr alt zu werden.

Du erahnst es mit Sicherheit schon: Der Schneeball von Warren Buffett ist sein Vermögen. Die Metapher dahinter ist die Größe des Balls uns damit des Vermögens. Auch ein Starinvestor seines Formates hat schließlich irgendwann einmal klein angefangen. Mit dem, was er selbst mit seinen Händen erreichen konnte. Der Unterschied hierbei ist jedoch der Prozess.

Ähnlich wie das Größerwerden eines Schneeballs, der einen Hügel herunterrollt und sich immer mehr pappigen Schnee sichert, funktioniert auch der Vermögensaufbau mit Aktien. Durch den Zins- und Zinseszinseffekt nimmt das eigene Vermögen konsequent zu. Je größer es außerdem wird, desto mehr Angriffsfläche besitzt es, um weiteren „Schnee“ an sich haften zu lassen. Oder anders ausgedrückt: größeres Vermögen, größerer Effekt.

Aber Warren Buffett verweist mit seinem Schneeball noch auf etwas anderes. Nämlich die Bedeutung des Faktors Zeit. Das Orakel von Omaha hat früh mit dem Investieren begonnen und ist zugegebenermaßen schon heute alt geworden. Mit einem Vermögen von über 100 Mrd. US-Dollar erkennen wir, wie groß seine Kugel inzwischen ist.

Eine bemerkenswerte Aussage!

Warren Buffett und der Schneeball sind eine Aussage, die mir bislang nicht bekannt gewesen ist. Trotzdem handelt es sich auch hierbei um einen zeitlosen Klassiker, der verdeutlicht, worauf es beim Vermögensaufbau und erfolgreichen Investieren ankommt. Um Zeit, einen gewissen eigenen Einsatz und einen langen Weg, den man vor sich hat. Wer diese Dinge berücksichtigt, der kann ein erfolgreicher Investor werden. Zumindest wenn auch die Aktienauswahl so gut ist, dass sie immer mehr „haftenden Schnee“ auf deinem Weg bereithält.

Der Artikel Hat dich Warren Buffetts Schnellball schon erwischt? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.