Deutsche Märkte geschlossen

Hat Coca-Cola den vollen Inflations-Bonus ausgeschöpft?

Coca-Cola Aktie
Coca-Cola Aktie

Coca-Cola (WKN: 850663) und die Inflation bilden eine tragende Investitionsthese. Im Endeffekt erkennen wir, dass das Management ein moderates Wachstum schafft. Zusammen mit einem starken Geschäftsmodell, Pricing-Power und eben der Qualität, die von der Marke und dem Konzern ausgeht, funktioniert das. Wir müssen nur einen Blick auf den Aktienkurs werfen.

Aber inzwischen dürfte sich für Neukäufer die Frage stellen, ob Coca-Cola bereits den vollen Inflationsbonus ausgereizt hat. Immerhin ist die Aktie mit knapp unter 2,8 % Dividendenrendite und einem Kurs-Gewinn-Verhältnis in den hohen 20ern bewertet. Zumindest zum Zeitpunkt, während ich diese Zeilen verfasse, und sogar auf Basis der 2022er-Zahlen.

Aber bedeutet das jetzt, dass die Aktie nicht mehr kaufenswert ist? Kurzfristig könnte der Bonus ausgeschöpft sein. Doch wer denkt als langfristig orientierter Anleger schon über derartige Zeiträume hinweg…?

Coca-Cola: Inflation kein Bonus mehr?

Es bleibt ein Zwischenfazit für mich, dass die Aktie von Coca-Cola bei einem Aktienkurs von 63,11 mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 27 und einer Dividendenrendite von 2,73 % eher teuer ist. Kleiner Dip hin oder her: Wir benötigen weiterhin qualitatives und womöglich auch von der Inflation getriebenes Wachstum, um in dieses Bewertungsmaß wieder hineinzuwachsen. Auch Dividendenwachstum sollte es geben. Immerhin: bei einem soliden Ergebniswachstum im mindestens hohen einstelligen Prozentbereich im Jahr 2022 sollte Letzteres definitiv möglich sein.

Aber der springende Punkt ist: Wie geht es weiter? Das Management von Coca-Cola sollte in einem solideren Setting die Preise weiter erhöhen können. Ideal wäre, wenn die Inflation langsam nachließe, aber sich auf einem Niveau im mittleren einstelligen Prozentbereich einfinden würde. Konkret würde das bedeuten, dass sich die Verbraucherstimmung nicht weiter eintrübt. Aber trotzdem die Argumentationslage für das Ausspielen der Pricing-Power besteht.

Rechnen wir einfach damit, dass Coca-Cola über drei Jahre hinweg ergebnisseitig mindestens 6 % pro Jahr wachsen kann. Unter dieser Prämisse würde sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf einen Wert von 22,8 verbilligen. Das wäre wiederum ein Preisniveau, das bedeutend moderater wäre. Eine andere Frage ist, wie wahrscheinlich eben dieses Setting ist. Und auch, ob der US-Getränkekonzern derart wachsen kann und nach der Prognose noch über dieses Bewertungsmaß hinauswächst.

Premium-Bewertung ist schon vorhanden …

Bei der Aktie von Coca-Cola ist in gewisser Weise ein Bonus bei der Inflation ausgereizt. Das heißt jedoch nicht, dass die Aktie damit unattraktiv ist. Lediglich weitere Wachstumsraten sind nötig, vielleicht auch etwas höher, als zuletzt.

Im Zweifel ist die Frage, ob die Qualität und die Bewertung für einen selbst noch für langfristige, solide Renditen reichen. Das ist etwas, das man unterschiedlich beantworten kann. Für den Moment ist durchaus relevant, ob ein gewisser Bonus ausgeschöpft ist. Oder eben nicht.

Der Artikel Hat Coca-Cola den vollen Inflations-Bonus ausgeschöpft? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Coca-Cola. The Motley Fool empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $47.50 Calls auf Coca-Cola.

Motley Fool Deutschland 2022