Deutsche Märkte geschlossen

Hast du genug Geld, um mit dem Investieren zu beginnen?

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Das Investieren an der Börse ist einer der klügsten Schritte, die du unternehmen kannst, um deine Finanzen zu verbessern und langfristig Wohlstand aufzubauen. Mit einem diversifizierten Portfolio aus gut recherchierten Investitionen kannst du dein Geld für dich arbeiten lassen. So hast du die besten Chancen, angemessene Renditen zu erzielen und gleichzeitig deine Risiken zu minimieren. Aber viele müssen erst ein paar Hindernisse beseitigen.

Vor allem viele Amerikaner investieren wahrscheinlich nicht, weil sie glauben, nicht genug Geld dafür zu haben. Aber wenn dich ein Mangel an verfügbarem Bargeld zurückhält, ist dein kleines Portemonnaie vielleicht nicht das Hindernis, für das du es hältst. Es gibt jetzt viele Möglichkeiten, mit sehr wenig Geld mit dem Investieren anzufangen, obwohl das nicht unbedingt bedeutet, dass jeder sein nicht benötigtes Geld an die Börse bringen sollte.

Du bist dir nicht sicher, ob du das Geld hast, um mit dem Investieren anzufangen? Es folgt, was du wissen musst.

Eins nach dem anderen: Es gibt einige Umstände, unter denen du nicht genug hast, um mit den Investitionen zu beginnen. Insbesondere bist du dann noch nicht bereit:

  • Wenn du hohe Schulden hast: Wenn du Kreditkarten- oder andere hochverzinste Schulden hast, werden die Zinsen dafür wahrscheinlich die Erträge, die du an der Börse erzielen könntest, in den Schatten stellen. Du solltest sie zurückzahlen, bevor du mit dem Investieren beginnst.

  • Du hast keinen Notfallfonds: Ein Notfallfonds deckt die unerwarteten Ausgaben, die so gut wie sicher sind. Letztendlich sollte dein Notfallfonds groß genug sein, um für drei bis sechs Monate die wesentlichen Ausgaben zu decken. Aber du musst nicht so viel Geld sparen, bevor du mit dem Investieren beginnst. Du könntest zuerst einen kleinen Notfallfonds von etwa 1.000 oder 2.000 US-Dollar ansparen und dann dein überschüssiges Geld zwischen dem Fonds und deinen Investitionen aufteilen. Dein kleiner Notfallfonds sollte die meisten Ausgaben abdecken, ohne dass du dich verschulden oder Aktien verkaufen musst.

Sobald du deine hochverzinsten Schulden zurückgezahlt und für Notfälle gespart hast, bist du höchstwahrscheinlich bereit zu beginnen, nachdem du deine Recherchen gemacht hast.

Du kannst sogar mit einem kleinen Betrag anfangen, den du in den nächsten zwei bis fünf Jahren nicht brauchst. Du willst kein Geld investieren, das du bis dahin brauchst, da du vielleicht gezwungen sein könntest, zu einem ungünstigen Zeitpunkt zu verkaufen. Aber mit einer Zeitspanne von fünf Jahren oder länger erhöhst du die Chancen, positive Erträge zu erzielen, indem du dir Zeit gibst, auf Abschwünge zu warten.

Beachte, dass ich gesagt habe, dass du auch mit einem “kleinen” Betrag investieren kannst. Und das kann wirklich so wenig wie ein paar Dollar sein, dank der Tatsache, dass die meisten Broker die Provisionen für Handelsgeschäfte abgeschafft haben, und immer mehr erlauben es dir, Bruchteile von Aktien zu kaufen (die, wie der Name schon sagt, Bruchteile ganzer Aktien sind). Ohne Provisionen kannst du Exchange Traded Funds (ETFs) oder Aktien im Wert von nur wenigen US-Dollar kaufen und dein Geld so für dich arbeiten lassen.

Wenn du zum Beispiel 10 US-Dollar übrig hast, kannst du eine Teilaktie eines ETFs kaufen, der den S&P 500 oder etwa 0,003 einer Aktie von Amazon (oder welche Aktie auch immer du willst) repräsentiert. Wenn sich deine Investition gut entwickelt, wirst du prozentual die gleichen Erträge erzielen wie Investoren mit weit mehr Einsatz.

Wenn du im Laufe der Zeit mehr Geld übrig hast, kannst du weiter investieren und durch den Aufbau eines diversifizierten Portfolios hoffentlich all die kleinen Beiträge zu einem Pensionsfonds machen, der es dir ermöglicht, große Dinge zu tun.

The post Hast du genug Geld, um mit dem Investieren zu beginnen? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Christy Bieber auf Englisch verfasst und am 13.12.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020