Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 1 Minuten
  • Nikkei 225

    26.992,21
    +776,42 (+2,96%)
     
  • Dow Jones 30

    30.316,32
    +825,43 (+2,80%)
     
  • BTC-EUR

    20.370,22
    +573,60 (+2,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    460,91
    +15,47 (+3,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.176,41
    +360,97 (+3,34%)
     
  • S&P 500

    3.790,93
    +112,50 (+3,06%)
     

Hartmann Fünfter über 200 m

Joshua Hartmann ist beim Triumph von Zharnel Hughes (Großbritannien) bei der Heim-EM in München auf Platz fünf über 200 m gelaufen.

Der Kölner feierte nach 20,50 Sekunden den größten internationalen Erfolg seiner Karriere, am Sonntag hofft Hartmann mit der Staffel über 4x100 m auf eine Medaille. (Service: Der Medaillenspiegel der European Championships)

Topfavorit Hughes, in München schon Zweiter über die 100 m, war in 20,07 Sekunden nicht zu schlagen. Sein Landsmann Nethaneel Mitchell-Blake (20,17) machte den Doppelsieg für die Briten perfekt. Bronze sicherte sich der Italiener Filippo Tortu mit 20,27 Sekunden. Titelverteidiger Ramil Guliyev (Türkei) musste verletzt aufgeben.

Owen Ansah (Hamburg) war im Halbfinale ausgeschieden, Robin Erewa (Wattenscheid) scheiterte im Vorlauf.

Zuletzt hatten vor 36 Jahren deutsche Sprinter in einem EM-Finale über die halbe Stadionrunde gestanden. Jürgen Evers gewann in Stuttgart Silber für die Bundesrepublik, Thomas Schröder, Olaf Prenzler und Frank Emmelmann waren für die DDR dabei. Prenzler war 1982 der letzte Europameister aus Deutschland über die 200 m.