Deutsche Märkte geschlossen

Harte Gold Corporation erzielt positives viertes Quartal - Steigerung der Goldproduktion um 32 %

DGAP-News: Harte Gold Corporation / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Prognose
09.01.2020 / 18:27
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Toronto - 9. Januar 2020 - HARTE GOLD CORP. ("Harte Gold" oder das "Unternehmen") (TSX: HRT / OTC: HRTFF / Frankfurt: H4O) gibt die vorläufigen Produktionsergebnisse für das vierte Quartal ("Q4") und das Gesamtjahr 2019 sowie eine Prognose für 2020 bekannt.
 

Die wichtigsten Punkte
 

- Die Gesamtgoldproduktion im Jahr 2019 betrug 27.316 Unzen und übertraf die korrigierte Prognose von 24.000 bis 26.000 Unzen.
 

- Die Goldproduktion im vierten Quartal betrug 8.017 Unzen, das höchste Quartalsergebnis bis dato und eine Steigerung von 32 % gegenüber dem dritten Quartal.
 

- Der Dezember war ein positiver Monat aufgrund mehrerer Schlüsselkennzahlen:
 

- Der Goldgehalt des Erzes scheint im Dezember im Vergleich zu den Vormonaten anzusteigen.

- Das Verhältnis Strossen- zu Sill-Tonnage hat sich dramatisch verbessert.

- Die Abraumerschließungsraten haben sich gegenüber dem Vormonat um mehr als 20 % verbessert.

- Rückverfüllungsmenge liegt um mehr als 200 % über der Zielvorgabe.
 

- Prognose für das Gesamtjahr 2020 von:
 

- Produktion von 42.000 - 48.000 Unzen, eine Steigerung um 54 % bis 76 % gegenüber 2019.

- Betriebskosten1 von 900 USD - 1.100 USD pro Unze

- Gesamtkosten ("AISC", All-In Sustaining Cost)1 von 1.475 - 1.650 USD pro Unze.
 

- Erweiterung des Executive Management Team und Bildung des Executive Management Committee ("Exco"), um die Strategie und den operativen Fokus voranzutreiben.
 

- Ernennung von Karen Walsh zum VP People and Organizational Development (Personal- und Organisationsentwicklung).

- Umstrukturierung des Management-Teams, um sich auf die wichtigsten Geschäftsbereiche zu konzentrieren.
 

Die Exploration der TT8-Zone wird voraussichtlich Mitte Januar beginnen.
 

Anmerkungen:
1. Siehe Non-GAAP Financial Measures (Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen) in originaler englischer Pressemitteilung, Berechnung mittels CAD/USD-Wechselkurs von 0,7500.



Sam Coetzer, President und CEO von Harte Gold, kommentierte: "Ich bin sehr ermutigt durch die Fortschritte, die wir im vierten Quartal erzielt haben. Das Quartal war an verschiedenen Fronten von Veränderungen geprägt, die im gesamten Unternehmen umgesetzt wurden, einschließlich Unternehmensführung, Management und Betrieb. Auf dem Minengelände hat das Team die neue Vorgehensweise angenommen.

Frühindikatoren wie Abraumerschließung, Verfüllungsraten und Strossenbohrungen verbessern sich weiter. Ich war mit der Produktionsleistung im Dezember besonders zufrieden. Ich möchte allen Teams der Harte Gold, Auftragnehmern und anderen Mitarbeitern vor Ort danken, deren harte Arbeit und positive Einstellung den Wandel unter herausfordernden Bedingungen beeinflusst haben.

Schließlich streben wir für 2020 ein weiteres Produktionswachstum an. Wir glauben, dass Harte Gold jetzt für ein langfristiges Wachstum bereit und auf dem Weg ist, ein profitabler Produzent zu werden."


Tabellen und Abbildungen in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung sehen.

 

Betriebsupdate
 

Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2019

Harte Gold produzierte im Jahr 2019 27.316 Unzen Gold, was das obere Ende des Prognosenbereichs übertraf. Das vierte Quartal war mit einer Produktion von 8.017 Unzen das stärkste Quartal des Jahres.


Tabelle in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: 2019 Goldproduktion


Dezember 2019: Verbesserung der Minenleistung

Der Dezember stellte eine deutliche Verbesserung gegenüber den Vormonaten dar, insbesondere in Bezug auf Folgendes:
 

- Förderung höhergradigen Erzes aufgrund des Erzabbaus in den Strossen.

- Die Abraumerschließungsraten haben sich von November bis Dezember um mehr als 20 % verbessert. Die Verbesserung der Abraumerschließung verbessert den Zugang zu neuen Abbaugebieten und verbessert die Planungsflexibilität.

- Rückverfüllungsmenge übertraf die Zielvorgabe um mehr als 200 % - die Steigerung der Rückverfüllungsmenge wurde ohne Notwendigkeit einer Anlage zur Herstellung des Verfüllmaterials erzielt. Dies validiert die Gesteinsschüttung als brauchbare Übergangsalternative.

- Die Leistungsfähigkeit der Arbeitskräfte von Auftragnehmern verbesserte sich im Dezember ebenfalls, da Initiativen zur Anwerbung von Arbeitskräften in der Mine greifen.
 

Prognose für 2020

Harte Golds Produktionsprognose für 2020 entspricht einer Steigerung von 54 % bis 76 % gegenüber der Gesamtjahresproduktion im Jahr 2019. Die Steigerung wird voraussichtlich aufgrund der folgenden Faktoren erreicht:

- Erhöhte Abbaumenge, da die weiteren Erschließungsarbeiten unter Tage neue Minenbereiche auffahren.

- Aufbereitung von Erz mit höheren Gehalten, da die Förderung aus den Strossen einen großen Beitrag zur Gesamtförderung leistet.

Laut Erwartungen wird sich der Produktionsanstieg nach 2020 fortsetzen, da höhergradige Bereiche der Mine zugänglich werden. Während die Fördermenge in den Jahren 2021 und 2022 konstant bleibt, wird erwartet, dass sich in diesen Jahren der Durchschnittsgehalt des Erzes in den abgebauten Bereichen verbessert. Dies ist in der Abbildung "Längsschnitt: Gehaltsprofil nach Jahr unterteilt" dargestellt.

Die folgende Tabelle enthält die Prognosen von Harte Gold für das Gesamtjahr 2020.


Weitere Tabelle in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Prognose der Goldproduktion und der Betriebskosten

Anmerkungen:
1. Siehe Non-GAAP Financial Measures (Nicht-GAAP-Finanzkennzahlen) in originaler englischer Pressemitteilung, Berechnung mittels CAD/USD-Wechselkurs von 0,7500.

 

Abbildung in der originalen englischen Pressemitteilung zeigt: Längsschnitt: Gehaltsprofil nach Jahr unterteilt
 

Die Kapitalkosten sind eine Kombination aus der fortgesetzten Entwicklung der Untertagemine und den Ausgaben für die Infrastruktur über Tage/Mühleninfrastruktur.
 

Weitere Tabelle zeigt: Prognose der Investitionen für 2020


Liquidität und Kapitalmanagement

Das Unternehmen verwaltet derzeit seinen kurzfristigen Bedarf an Betriebskapital mit Mitteln aus der Inanspruchnahme der Standby-Fazilität. Das Unternehmen prüft derzeit verschiedene Finanzierungsalternativen zur Unterstützung der Minenentwicklung und zusätzlichen Kapitalbedarf, falls für 2020 erforderlich.
 

Verstärkung der Geschäftsleitung

Das Unternehmen gibt die Ernennung von Karen Walsh zum VP, People and Organizational Development bekannt.

Frau Walsh ist eine erfahrene Führungskraft mit über 20 Jahren Erfahrung in den Bereichen Rekrutierung, Nachfolgeplanung, Kulturwandelinitiativen, Optimierung von HR-Prozessoptimierung, globale Führungskräfteentwicklung und Leistungsmanagement. Zuvor war Frau Walsh bei Golden Star Resources als Vice President in einer ähnlichen Funktion tätig. Vor ihrer Zeit bei Golden Star war Frau Walsh sechs Jahre lang in der Bergbauindustrie als Senior Vice President Human Resources bei Placer Dome Inc. tätig.

Das Unternehmen hat auch seinen Firmensitz in die 161 Bay Street, Suite 2400, verlegt. Andere Kontaktdaten, einschließlich Telefonnummern und E-Mail-Adressen, bleiben unverändert.
 

Exploration

Zwei Bohrgeräte werden zur TT8-Zone transportiert. Laut Erwartungen beginnen die Bohrarbeiten Mitte Januar 2020 nach Erhalt der Genehmigungen.
 

Technische Information

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Dr. Martin Raffield, dem Chief Operating Officer von Harte Gold, einer gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects "qualifizierten Person", geprüft und genehmigt.
 

Über Harte Gold Corp.

Harte Gold nahm im Jahr 2019 in ihrer sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Mine Sugar Zone Mine in White River, Kanada, die kommerzielle Produktion auf. Das Unternehmen ist für eine Produktionssteigerung in der Mine der Sugar Zone gut aufgestellt. Die Produktionsprognose für 2020 liegt bei 42.000 bis 48.000 Unzen Gold, eine Steigerung von 54 % bis 76 % gegenüber 2019. Das Unternehmen verfügt über weiteres Entwicklungspotenzial mittels Exploration auf der 79.335 Hektar umfassenden Liegenschaft Sugar Zone, die einen signifikanten Grünsteingürtel abdeckt. Harte Gold wird an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol "HRT", am OTC unter dem Symbol "HRTFF" und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "H4O" gehandelt.
 

Für weitere Informationen:

Shawn Howarth
VP Corporate Development
Tel. +1-416 368 0999
E-Mail: sh@hartegold.com
 

Im deutschsprachigen Raum:

AXINO Media GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar

Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de
 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.



09.01.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this