Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 52 Minuten

Happy 2020! Alles, was du für einen Spa-Tag in deinem Badezimmer brauchst

Ann-Catherin Karg
Freie Journalistin

Neues Jahr, neues Glück, aber auch jede Menge Druck, den wir uns vorrangig selbst machen. Mehr Sport, mehr Erfolg, mehr Me-Time – und am besten alles auf einmal! Dabei wissen wir doch eigentlich, dass es die kleinen Schritte sind, die uns dabei helfen, unser Leben langfristig so zu optimieren, dass wir glücklich(er) sind. Im Januar stellen wir täglich Tipps und Tricks vor, die sich ganz einfach in den Alltag integrieren lassen und für gute Laune sorgen. Heute: Pflegeprodukte für deinen Körper, die du ganz einfach selbst herstellen und dich damit verwöhnen kannst.

Gurken können Schwellungen an den Augen lindern und versorgen sie mit Feuchtigkeit. (Bild: Getty Images)

1. Gesichtsmaske aus Banane und Honig

Für unreine Haut gibt es eine Maske, die man sich ganz einfach selbst zusammenrühren kann und die Zutaten dafür ziemlich sicher auch Zuhause hat.

Das brauchst du dafür: Kamillentee, 1 gestampfte Banane, 1EL gemahlene Mandeln, 1EL Honig

So funktioniert es: Mische Bananen, Mandeln und Honig zu einer Creme und stelle sie einen Moment zur Seite. Bereite den Kamillentee zu und mache damit ein Dampfbad. Dadurch öffnen sich die Poren und können die natürlichen Inhaltsstoffe deiner Maske besser aufnehmen. Tupfe die Haut behutsam trocken und trage die Bananenmasse dick auf das Gesicht auf. Nach 15-20 Minuten spülst du die Gesichtsmaske mit lauwarmem Wasser ab.

Aus Hafer und Mandeln kannst du dir dein Gesichtspeeling ganz einfach selbst mixen. (Bild: Getty Images)

2. Sanftes Gesichtspeeling

Um kleine Hautschüppchen im Gesicht zu entfernen und die Haut damit wieder schön glatt und geschmeidig zu machen, kannst du dir mit ein paar Zutaten dein eigenes Peeling zusammenstellen.

Das brauchst du dafür: 40g gemahlener Hafer, 20 g Mandelkerne, 4g getrocknete Blüten, (je nach Geschmack, z. B. Lavendel oder Kamille, die du auch aus dem Teebeutel nehmen kannst)

So funktioniert es: Zerkleinere alle Zutaten zu einem feinen Pulver, am besten geht das mit einem Mörser. Mische das Pulver im Verhältnis 1:1 mit Wasser, also ein Teelöffel Pulver, ein Teelöffel Wasser. Die Paste trägst du aufs Gesicht auf und reibst es gut damit ein, danach spülst du es mit viel warmem Wasser wieder ab. Für die Pflege danach eignet sich am besten ein Balm oder Serum.

Happy 2020! So schaffst du es, bewusst im Hier und Jetzt zu leben

3. Körperpeeling mit erfrischendem Zitronenduft

Nach einem Ganzkörperpeeling fühlt sich die Haut wunderbar weich an und man selbst sich viel frischer.

Das brauchst du dafür: 2 Tassen Salz oder Zucker, 1 Tasse Olivenöl, 1 Zitrone (Abrieb und Saft der halben Zitrone), 1 Handvoll frische und fein geschnittene Minze (wer die nicht hat oder mag, kann sie auch einfach weglassen)

So funktioniert es: Vermische zum Beispiel mit einem Schneebesen zuerst das Salz oder den Zucker mit dem Öl und gebe danach den Zitronensaft, den Abrieb und eventuell die Minze dazu. Trage das Peeling in der Dusche auf den nassen Körper auf, lasse es ein paar Minuten einwirken, rubbele es dann kräftig ab und spüle den Rest mit dem Duschwasser ab.

Happy 2020! Atme den Stress einfach weg

Korn und vor allem die Schale des Roggen sind reich an natürlichen Pflegestoffen, wie sie auch in den meisten Shampoos zu finden sind. (Bild: Getty Images)

4. Shampoo aus Roggenmehl

Ein gutes Shampoo verleiht den Haaren die richtige Struktur und den richtigen Glanz. Wie viele Pflegeprodukte enthält es oft aber Mikroplastik und andere künstliche Stoffe, die weder gut für den Körper noch für die Umwelt sind. Dieses Shampoo ist super schnell gemacht, ganz natürlich und enthält nur zwei Komponenten.

Das brauchst du dafür: 1-4 EL Roggenmehl, etwas Wasser

So funktioniert es: Siebe das Roggenmehl durch und verrühre es mit dem Wasser zu einer Masse, bis es keine Klümpchen mehr enthält. Die richtige Konsistenz hast du erreicht, wenn sich die Mischung gelartig anfühlt. Trage das Shampoo auf die nassen Haare auf, verteile es, lasse es kurz einwirken und spüle es danach gründlich wieder aus.

Happy 2020! Wir kuscheln uns glücklich – und brauchen dafür keinen Partner

5. Intensiv-Kur für trockene Haare

Manchmal brauchen trockene Haare eine besondere Pflege mit einem hohen Ölanteil, die mit einem Eigelb noch reichhaltiger wird.

Das brauchst du dafür: 1 EL Kokosöl, 1/2 Avocado, 1 Eigelb (optional)

So funktioniert es: Das Kokosöl sollte weich sein. Nimm es also 15 Minuten, bevor du es verwenden willst, aus dem Kühlschrank oder verflüssige es in einem Schüsselchen auf der Heizung. Zerdrücke das Fruchtfleisch der halben Avocado mit der Gabel und vermenge es mit dem Kokosöl. Willst du die Haarkur besonders reichhaltig machen, mische ein Eigelb unter die Masse. Verteile alles auf den feuchten Haaren und lasse es eine halbe Stunde unter einem Handtuchturban einwirken. Spüle es anschließend mit Shampoo aus, am besten in zwei Durchgängen und mit lauwarmem Wasser.