Deutsche Märkte geschlossen

Hannover Messe wegen Corona-Pandemie abgesagt

Flaggen der Hannover Messe

Die zunächst auf Juli verschobene Hannover Messe ist nun vollständig abgesagt worden. Umfassende Einreisebeschränkungen, Kontaktverbote und eine Untersagungsverfügung der Region Hannover hätten die Ausrichtung der größten Investitionsgütermesse der Welt in diesem Jahr unmöglich gemacht, teilte die Hannover Messe am Donnerstag mit.

Es ist das erste Mal in der 73-jährigen Geschichte der Messe, dass die Veranstaltung nicht ausgerichtet wird. Die Veranstalter lassen die Messe jedoch nicht gänzlich ausfallen. "Der Bedarf an Orientierung und Austausch ist besonders in Krisenzeiten wichtig", erklärte Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe. "Deshalb arbeiten wir gerade mit Hochdruck an einer digitalen Informations- und Netzwerkplattform der Hannover Messe, die wir schon in Kürze für unsere Kunden öffnen werden."

Webbasiert werde es verschiedene Formate geben, mit denen sich Aussteller und Besucher der über die jetzt anstehenden wirtschaftspolitischen Herausforderungen und technologische Lösungen austauschen können. Live-Streams sollen interaktive Experten-Interviews sowie Podiumsdiskussionen und Best-Case-Präsentationen verbreiten. Außerdem sollen Besucher und Aussteller künftig direkt in Kontakt treten können.