Blogs auf Yahoo Finanzen:

Hamburger Hafen und Logistik kaufen

Hannover (www.aktiencheck.de) - Der Analyst der Nord LB, Wolfgang Donie, rät in seiner Ersteinschätzung zum Kauf der HHLA-Aktie (ISIN DE000A0S8488/ WKN A0S848).

Wegen der gesamtwirtschaftlichen Lage könnte dem Hafenbetreiber noch eine Durststrecke bevorstehen. Hinzu kämen weitere Verzögerungen bei der geplanten Elbvertiefung. Doch aufgrund des vertikalen Geschäftsmodells und den Standorten Hamburg und Odessa würden die Analysten HHLA im Wettbewerb für gut positioniert halten.

Die strategisch fixierte stetige Effizienzverbesserung, deren Machbarkeit in der Vergangenheit immer wieder unter Beweis gestellt worden sei, und der weitere Ausbau des Intermodalnetzwerkes in Verbindung mit den wachstumsträchtigen Zielmärkten, vor allem in Osteuropa, würden zum Erhalt der guten Wettbewerbssituation beitragen.

Auf lange Sicht sollte der Hamburger Hafen vom Wachstum der Weltwirtschaft profitieren. Begrenztes räumliches Potenzial könne noch für geraume Zeit durch Effizienzsteigerungen, z.B. gleichzeitiges Be- und Entladen, ausgeglichen werden. Die geplante Elbvertiefung werde die Tideabhängigkeit vor allem durch ausgedehntere Zeitfenster reduzieren bzw. großen Schiffen der neuesten Generation mehr Flexibilität beim Hafenzugang ermöglichen. Dennoch würden die ganz großen Containerriesen der nächsten Generation den Hamburger Hafen nicht voll beladen ansteuern können.

Die Analysten der Nord LB beurteilen die Aktie von HHLA als aussichtsreiches Investment mit langfristig gutem Potenzial. Ein mögliches Scheitern der geplanten Elbvertiefung sei aber ein gewisser Risikofaktor. Die Analysten würden die Chancen einer Realisierung aber als gut einschätzen, wenngleich die Verzögerung über die nächsten Jahre Wachstum kosten dürfte.

Die Analysten der Nord LB raten bei einem Kursziel von 22,50 Euro zum Kauf der HHLA-Aktie. (Analyse vom 20.12.2012) (21.12.2012/ac/a/d)

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen
    Sparda Bank in Baden-Württemberg streicht Überziehungszinsen

    Die Sparda-Bank in Baden-Württemberg schafft im Juli die Zinsen für die Überziehung des Dispokredits ab. «Der Zusatzzins ist nicht mehr zeitgemäß», sagt Sparda-Bank-Chef Martin Hettich der Nachrichtenagentur dpa.

  • Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe
    Keine Chance für Albigs Autofahrer-Sonderabgabe

    Die von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) vorgeschlagene Sonderabgabe aller Autofahrer zur Reparatur maroder Straßen hat vorerst keine Chance.

  • Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern
    Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern dpa - Mo., 21. Apr 2014 20:29 MESZ
    Albig fordert Sonderabgabe von allen Autofahrern

    Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig will die deutschen Autofahrer über eine Sonderabgabe für den Unterhalt von Straßen zur Kasse bitten. «Am Ende werden wir in irgendeiner Form alle Nutzer heranziehen müssen», sagte der SPD-Politiker der Zeitung «Die Welt». «Wir müssen den Bürgern dieses Landes klar sagen, …

  • Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»
    Commerzbank-Chef für «Dispo-Nutzungsbremse»

    Verbraucher mit einem Girokonto im Minus sollen künftig besser vor einem möglichen Sturz in die Schuldenfalle geschützt werden. Dieses Vorhaben der Bundesregierung erhält nun erstmals Unterstützung eines Topbankers.

  • «Zielgerade»: Fuchsbergers Blick auf die Welt
    «Zielgerade»: Fuchsbergers Blick auf die Welt dpa - Mo., 21. Apr 2014 15:21 MESZ
    «Zielgerade»: Fuchsbergers Blick auf die Welt

    Joachim Fuchsberger hat viel erlebt. Eine Kindheit unter Hitler, als 16-Jähriger zum Kriegsdienst eingezogen, dann Gefangenschaft, nach 1945 sein Aufstieg in Film und Fernsehen und lange Jahre in Australien.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »