Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.455,60
    +528,23 (+1,89%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • BTC-EUR

    44.931,18
    +1.156,16 (+2,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.305,29
    -15,99 (-1,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     
  • S&P 500

    4.686,75
    +95,08 (+2,07%)
     

Die Halbleiterkrise bremst Wachstum trotz starkem Auftragseingang, DVS TECHNOLOGY AG passt Ausblick für Geschäftsjahr 2021 an

·Lesedauer: 3 Min.

DVS TECHNOLOGY AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Die Halbleiterkrise bremst Wachstum trotz starkem Auftragseingang, DVS TECHNOLOGY AG passt Ausblick für Geschäftsjahr 2021 an

16.11.2021 / 15:11 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die Halbleiterkrise bremst Wachstum trotz starkem Auftragseingang, DVS TECHNOLOGY AG passt Ausblick für Geschäftsjahr 2021 an

 

Die Auswirkungen der Halbleiterkrise führen in Verbindung mit den wieder aufkeimenden Corona-Restriktionen zu Störungen in den Lieferketten, wie auch Verzögerungen in den kundenseitigen Abruf- und Abnahmeprozessen.

Mit unterschiedlichen Entwicklungen der DVS Sparten und Gesellschaften erwartet die DVS TECHNOLOGY GROUP im vierten Quartal 2021 insgesamt eine kontinuierliche Verbesserung der Auftragseingangssituation, bei guter Projektlage. Die DVS TECHNOLOGY GROUP erwartet im vierten Quartal 2021 einen Auftragseingang zwischen Mio. € 55 und Mio. € 65. Dies entspricht einem Auftragseingang von Mio. € 218 bis Mio. € 224 für 2021, der 16% bzw. 20% über Vorjahresniveau liegt. Aufgrund von Verschiebungen aus dem dritten Quartal, geht sie im vierten Quartal 2021 von erhöhten Umsätzen aus. Diese Verschiebungen sind im Wesentlichen auf Zuliefer-, Abnahme- und Prozessverzögerung durch die Chipkrise und damit einhergehenden Lieferengpässen bei Rohmaterialien und Komponenten in Verbindung mit der wieder aufkeimenden Covid 19 Pandemie zurückzuführen. Die Realisierung der Umsätze im vierten Quartal sind insoweit in hohem Maße von einer Veränderung der Reisemöglichkeiten und Maschinen-Inbetriebnahmen abhängig. Die Umsatzerwartung der DVS TECHNOLOGY GROUP liegt im vierten Quartal in einer Bandbreite zwischen Mio. € 56 und Mio. € 66. Die Rückkehr zur positiven Umsatzentwicklung im vierten Quartal wird zu einem Jahresumsatz von Mio. € 206 bis Mio. € 210 führen, dies bedeutet ein Anstieg von 6% bis 8% im Vergleich zum Vorjahr 2020 mit Mio. € 194. Das budgetierte EBITDA in Höhe von Mio. € 17,6 (8,3%) wird aus jetziger Sicht und aufgrund der hohen Abhängigkeit von der zunehmenden Umsatzrealisierung und der weiteren strategischen Neuausrichtung einiger Gesellschaften in den Bereichen E-Mobilität und Digitalisierung in einer Bandbreite zwischen Mio. € 11 (5,5%) und Mio. € 13 (6,1%) betragen. Für das Jahr 2021 wird mit einem positiven Ergebnis vor Steuern i.H.v. Mio. € 1 bis Mio. € 2 (0,5%-1%) gerechnet, dies entspricht einer Ergebnisverbesserung von bis zu Mio. € 3 im Vergleich zum Vorjahr mit T€ -991.

Kontakt DVS TECHNOLOGY AG:

Alexandra Wiener
Investor Relations & Corporate Communications
Telefon: +49 6074 30 40 6 - 36
E-Mail: alexandra.wiener@dvs-technology.com

Emittent:

DVS TECHNOLOGY AG
Johannes-Gutenberg-Straße 1 l 63128 Dietzenbach l Germany
WKN: 553860. ISIN: DE0005538607

16.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

DVS TECHNOLOGY AG

Johannes-Gutenberg-Str. 1

63128 Dietzenbach

Deutschland

Telefon:

+49 6074 304 06 0

Fax:

+49 6074 304 06 55

E-Mail:

info@diskus-werke.ag

Internet:

www.diskus-werke.ag

ISIN:

DE0005538607

WKN:

553860

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Scale)

EQS News ID:

1249440


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.