Blogs auf Yahoo Finanzen:

Hacker nutzen Internetseite der Sparkassen als Virenschleuder

Berlin (dapd). Hacker haben die Internetseite der Sparkassen benutzt, um Schadsoftware zu verbreiten. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) empfahl deshalb allen Kunden, die am Montag zwischen 12.45 und 17.05 Uhr auf den Internetseiten von sparkasse.de waren, den eigenen Rechner mit einem aktuellen Virenschutzprogramm zu durchsuchen. Insgesamt waren in dieser Zeit rund 30.000 Besucher auf den Seiten.

Der Sparkassenverband berichtete am Dienstag, bei dem Hackerangriff sei ein sogenannter Trojaner auf einzelnen Seiten von sparkasse.de platziert worden. Kunden, die die Seiten ohne aktuellen und aktiven Virenscanner besucht hätten, könnten sich diese Schadsoftware auf den eigenen Rechner geladen haben. "Wir wissen nicht genau, was der Trojaner anrichten kann. Wir können nicht ausschließen, dass er versucht, Passwörter auszuspähen", sagte ein Sprecher. Die Schadsoftware könne aber "mit allen gängigen Virenschutzprogrammen beseitigt werden".

Die betroffenen Seiten wurden nach Angaben des Verbandes nach der Entdeckung der Attacke umgehend vom Netz genommen. Sie würden erst nach eingehender Prüfung wieder online gestellt.

Online-Banking-Angebote waren laut DSGV von dem Angriff nicht betroffen. Denn auf sparkasse.de würden ausschließlich Erstinformationen für Kunden angeboten. Auch Angriffe auf Homebanking-Programme von Kunden seien nicht beobachtet worden.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt dpa - Mi., 23. Apr 2014 14:16 MESZ
    Mögliches Wrackteil von Flug MH370 entdeckt

    In Australien ist Treibgut angespült worden, das von dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flugzeug stammen könnte. Die Transportsicherheitsbehörde ATSB sowie der Flugzeughersteller Boeing untersuchten anhand von Fotos, ob es sich um Teile von Flug MH370 handelt.

  • Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet
    Magine bringt deutsche TV-Programme ins Internet

    Die schwedische Firma Magine setzt zusammen mit den Fernsehsendern zu einer Revolution auf dem deutschen TV-Markt an. Magine verbreitet die wichtigsten TV-Programme kostenlos über das Internet.

  • Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»
    Apple-Chef bittet um Geduld für das nächste «große Ding»

    Wer von Apple ganze neue Produkte wie eine Computer-Uhr oder einen massiven Vorstoß ins Fernsehgeschäft erwartet, wird sich vorerst weiter gedulden müssen.

  • Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an dpa - Mi., 23. Apr 2014 17:37 MESZ
    Flughafen Lübeck meldet Insolvenz an

    Der Flughafen Lübeck hat Insolvenz angemeldet. Es sei ein vorläufiges Insolvenzverfahren eröffnet worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgericht Lübeck am Mittwoch.

  • Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter
    Verwirrspiel um Babykauf: Kunden und Vermittler waren Reporter

    Kann man in Bulgarien ein Baby kaufen? Bei der Klärung dieser Frage sind zwei Teams verdeckter Reporter aufeinandergetroffen - als angebliche Kunden und als angebliche Verkäufer.

 

Vergleichsrechner

  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »