Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 40 Minute
  • DAX

    13.327,16
    +141,09 (+1,07%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.576,87
    +37,99 (+1,07%)
     
  • Dow Jones 30

    31.818,40
    +380,14 (+1,21%)
     
  • Gold

    1.825,10
    +0,30 (+0,02%)
     
  • EUR/USD

    1,0530
    -0,0057 (-0,5370%)
     
  • BTC-EUR

    20.007,06
    +42,23 (+0,21%)
     
  • CMC Crypto 200

    460,66
    +10,60 (+2,36%)
     
  • Öl (Brent)

    110,67
    +1,10 (+1,00%)
     
  • MDAX

    27.338,91
    +185,47 (+0,68%)
     
  • TecDAX

    2.980,50
    +21,97 (+0,74%)
     
  • SDAX

    12.466,71
    +123,43 (+1,00%)
     
  • Nikkei 225

    27.049,47
    +178,17 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.348,71
    +90,39 (+1,25%)
     
  • CAC 40

    6.132,56
    +85,25 (+1,41%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.595,61
    +71,06 (+0,62%)
     

Habeck: Erwarte Weitergabe von Steuersenkungen an der Zapfsäule

HANNOVER (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck verspricht sich von den ab Mittwoch geltenden Steuererleichterungen für Sprit spürbare Entlastungen in der aktuellen Inflationsphase. Er erwarte eine entsprechende Weitergabe gesunkener Kosten an die Verbraucherinnen und Verbraucher, sagte er am Dienstag bei seinem Rundgang über die Hannover Messe.

Zuletzt hatte es Kritik an manchen Mineralölkonzernen und Tankstellenbetreibern gegeben, weil die Preise für Benzin oder Diesel trotz zwischenzeitlicher Entspannungen beim Rohölpreis vielerorts relativ hoch blieben. Das Bundeskartellamt will nun genau hinschauen, wie die Entwicklung im Juni aussieht.

Die Wirkungen der teilweise verminderten Energiesteuern dürften sich vermutlich nicht sofort einstellen, schätzte Habeck. Sie würden sich im Laufe der Zeit wohl "erst einruckeln", meinte der Vizekanzler.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.