Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 40 Minuten
  • Nikkei 225

    27.709,68
    -110,72 (-0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.947,10
    -482,78 (-1,40%)
     
  • BTC-EUR

    16.187,62
    -217,90 (-1,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    401,03
    -10,19 (-2,48%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.239,94
    -221,56 (-1,93%)
     
  • S&P 500

    3.998,84
    -72,86 (-1,79%)
     

Boateng exklusiv: So habe ich Alonso bei Bayern erlebt

Xabi Alonso ist zurück in der Bundesliga - ganz zur Freude seines alten Teamkollegen Jérôme Boateng!

„Ich freue mich für Xabi Alonso, auch wenn das natürlich auch immer bedeutet, dass jemand anderes seinen Job verliert“, sagt der Weltmeister von 2014 im Gespräch mit SPORT1 über den Trainerwechsel bei Bayer Leverkusen.

Der Spanier Alonso, der bei der kriselnden Werkself auf den Schweizer Gerardo Seoane folgt, spielte zwischen 2014 und 2017 gemeinsam mit Boateng beim FC Bayern, ehe er seine aktive Karriere beendete und in die Trainerausbildung ging. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Seine ersten Erfahrungen an der Seitenlinie sammelte der Welt- und Europameister sowie zweimalige Champions-League-Sieger zunächst in der Jugendabteilung von Real Madrid und anschließend bei der B-Mannschaft von Real Sociedad, die er sensationell von der dritten in die zweite Liga führte, allerdings auch direkt wieder mit ihr in die dritte Liga abstieg.

Boateng schwärmt: Alonso hat alles, was ein Trainer braucht

Ob der frühere Mittelfeld-Star nun schon für den Abstiegskampf in der Bundesliga gewappnet ist und die auf Platz 17 abgerutschten Leverkusener schnell aus der Krise führen kann?

„Ja, ich traue es ihm absolut zu“, meint Boateng. Alonso sei „ein toller Mensch“ und „ein echter Gewinnertyp“, betont der Verteidiger von Olympique Lyon. „Er hat in meinen Augen alles, was ein Trainer braucht. Er ist sehr ehrgeizig und liebt den Fußball.“

„Ich habe Xabi schon als Spieler als absoluten Strategen erlebt“

Mit den Bayern holte der Baske in drei Jahren dreimal die Deutsche Meisterschaft und einmal den DFB-Pokal. Boateng berichtet von „vielen positiven Erlebnissen auf dem Platz und auf der menschlichen Ebene“ mit dem heute 40 Jahre alten Alonso, der damals bereits als eine Art Co-Trainer und verlängerter Arm von Chefcoach Pep Guardiola galt. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Ich habe Xabi schon als Spieler als absoluten Strategen erlebt, er hat seine ganze Karriere mit und unter Weltklassespielern und Trainern gespielt“, erzählt Boateng.

Umso mehr hofft der 34-Jährige, dass Alonsos zweite Erfahrung in der Bundesliga ebenfalls positiv verläuft: „Leverkusen gehört für mich unter die ersten drei bis vier Mannschaften in Deutschland. Ich drücke Xabi die Daumen, dass er sie dort wieder hinführt!“

  • „Die Bayern-Woche“, der SPORT1 Podcast zum FCB: Alle Infos rund um den FC Bayern München – immer freitags bei SPORT1, auf meinsportpodcast.de, bei Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Alle Bundesliga News

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga