Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 54 Minuten

Ich habe für ein paar Monate aufgehört, einem Budget zu folgen. Hier ist, was passiert ist

·Lesedauer: 3 Min.
Deutsche Börse Bulle und Bär

Ein Baby zu haben ist eine lohnende, aber schwierige Situation, auf die man sich einstellen muss. Mehrere Babys auf einmal zu haben, ist jedoch noch schwieriger.

So ging es mir vor etwas mehr als sechs Jahren, als meine Familie mit Zwillingsmädchen gesegnet wurde. Aber im Dunst der schlaflosen Nächte und meinem Versuch, mich um zwei Neugeborene zu kümmern, während ich mich gleichzeitig um ein Kleinkind, einen Hund und meinen Job kümmerte, war ich für einige Monate überfordert und überwältigt. Und so mussten in dieser Zeit bestimmte Dinge einfach auf der Strecke bleiben, wie zum Beispiel tägliches Duschen (sorry), mit Freunden in Kontakt zu bleiben und meine persönlichen Finanzen zu verwalten.

Ich war schon immer eine solide Sparerin und ich habe immer darauf geachtet, mich an ein Budget zu halten. Aber als diese kleinen Babys kamen, war mein Budget plötzlich nicht mehr durchführbar. Ich hatte einfach nicht mehr die Zeit oder die mentale Energie, um zu verfolgen, wie unsere Lebensmittelrechnungen aussahen oder wie viel wir von einem Monat zum nächsten für Kleidung ausgegeben hatten. Aber am Ende hat es uns finanziell zurückgeworfen, wenn wir auch nur für eine kurze Zeit von unserem Haushaltsbudget abgewichen sind.

In der Falle gefangen

Nicht nur, dass meine Familie kurzzeitig mit der Budgetierung aufhörte, als unsere Zwillinge geboren wurden, sondern wir taten dies zu einem Zeitpunkt, als wir uns plötzlich mit neuen Ausgaben konfrontiert sahen, wie der doppelten Menge an Windeln, den doppelten Zuzahlungen für Arzttermine und anderen solchen Kosten, die entstehen, wenn du zwei Babys gleichzeitig hast.

Wir mussten auch eine ziemliche Menge an Babyausstattung kaufen, denn obwohl wir einige Dinge von unserem Sohn weiternutzen konnten, brauchten wir von vielen Dingen zwei. Und weil wir einen Minivan brauchten, in den unsere Kinder und ihre Kindersitze passen, hatten wir plötzlich eine große Fahrzeugrate zu zahlen.

Alles in allem gab es eine solide Periode von drei bis vier Monaten, in denen ich nicht wirklich darauf geachtet habe, wie viel wir ausgaben. Und so haben wir in diesen Monaten in vielen Bereichen zu viel ausgegeben und mussten unser Sparkonto angreifen, um das zu kompensieren. In diesem Zusammenhang war es auch nicht hilfreich, dass ich nicht mehr Vollzeit als Autorin arbeitete, sondern nur noch ein paar Artikel pro Woche schreiben konnte.

Aber nachdem wir einige Monate hintereinander kein Budget hatten und Geld aus unseren Ersparnissen abgezogen hatten, haben mein Mann und ich uns an die Arbeit gemacht. Wir warfen einen Blick auf unsere letzten Rechnungen, überarbeiteten unser Budget und begannen, genauer darauf zu achten, was wir ausgaben. Wir haben zum Beispiel eine der Aktivitäten meines Sohnes gestrichen, weil es nicht nur umständlich war, ihn mit Zwillingen im Schlepptau dorthin zu fahren, sondern weil es auch eine Menge Geld für 45 Minuten Unterhaltung pro Woche war.

Als meine Töchter etwas älter wurden, wurde es finanziell einfacher. Ich konnte viel mehr arbeiten, als sie nicht mehr alle zwei Stunden essen mussten und tatsächlich anfingen, die Nächte durchzuschlafen. Aber selbst als mein Einkommen stieg, machten wir diesen Fehler nicht noch einmal, nachdem wir unser Budget für viele Monate ignoriert hatten. Und mit der Zeit konnten wir unsere Ersparnisse wieder auffüllen und sogar aufstocken.

Heutzutage legen wir Wert darauf, unsere Finanzen alle paar Monate zu überprüfen. Und ich habe auch begonnen, mein Haushaltsbudget mit meinem Sohn zu teilen. Das hilft mir, meine Ausgaben im Griff zu behalten, damit ich nicht denselben Fehler mache, den ich in einer sehr hektischen Phase meines Lebens gemacht habe.

Der Artikel Ich habe für ein paar Monate aufgehört, einem Budget zu folgen. Hier ist, was passiert ist ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 12.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.