Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.161,80
    +213,07 (+0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.228,66
    -250,94 (-0,73%)
     
  • BTC-EUR

    33.048,44
    +1.865,71 (+5,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.000,26
    +31,42 (+3,24%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.120,72
    +51,30 (+0,36%)
     
  • S&P 500

    4.235,37
    -12,07 (-0,28%)
     

Ich habe die Baozun-Aktie gekauft: Geringeres Risiko als bei Alibaba?

·Lesedauer: 2 Min.
Alibaba

Yep, ich habe zuletzt die Baozun-Aktie (WKN: A14S55) gekauft. Die Anteilsscheine sind jedoch in meinem Portfolio eine vergleichsweise geringe Position. Im Endeffekt habe ich diese eigentliche Wachstumsaktie von kaum einem nennenswerten Gewicht in meinem Depot auf eine kleinere Aktie gehievt. Die Alternative wäre ein Verkauf gewesen.

Doch warum habe ich jetzt erneut die Baozun-Aktie gekauft? Foolishen Investoren könnte sich außerdem die Frage aufdrängen, wo denn eigentlich der Unterschied zur Alibaba-Aktie (WKN: A117ME) ist. Nicht unbedingt unternehmensorientiert, sondern mit Blick auf das Risiko durch die chinesischen Behörden.

Das wiederum soll uns im Folgenden ein wenig näher beschäftigen. Auch wenn das Risiko zwischen der Baozun-Aktie und der von Alibaba grundsätzlich ähnlich ist, so glaube ich: Es gibt doch einen bedeutenden Unterschied.

Baozun-Aktie: Ähnliches Risiko wie bei Alibaba?

Für den Moment können wir jedenfalls eines festhalten: Die Baozun-Aktie besitzt einen ähnlichen Fokus wie Alibaba. Grundlage des operativen Erfolgs ist der E-Commerce. Wobei sich die wesentlichen Merkmale unterscheiden. Der chinesische Platzhirsch setzt direkt auf den Verkauf von Waren, das kleinere Pendant stellt hingegen Shop-Lösungen in den Vordergrund.

Die wesentliche Gemeinsamkeit ist jedoch: Beide sind Plattformbetreiber, die grundsätzlich größere Warenvolumina und ein höheres Gewicht im Handel einnehmen könnten. Wenn den chinesischen Behörden das ein Dorn im Auge ist, könnte die Baozun-Aktie über kurz oder lang ebenfalls zu einem Leidtragenden einer restriktiveren Politik werden. Das Risiko zu unterschätzen könnte daher gefährlich sein. Vor allem wenn man ultralangfristig orientiert investiert. Und die Kerninvestitionsthese ist, dass diese Aktie zu einer gewissen Branchengröße heranreifen soll.

Zu guter Letzt könnte die Baozun-Aktie unmittelbar in den Alibaba-Fokus geraten. Zumindest per Ende Oktober des letzten Jahres ist der chinesische Tech-Gigant zu 11 % an dem Unternehmen beteiligt gewesen. Gemeinsamkeiten lassen sich daher nicht leugnen.

Trotzdem: Die Chance ist anders!

Trotzdem bewerte ich das Chance-Risiko-Verhältnis bei der Baozun-Aktie anders als bei der von Alibaba. Das wiederum hängt vor allem mit der Größe zusammen. Der Tech-Gigant kommt schließlich auf eine Marktkapitalisierung von 585 Mrd. US-Dollar. Baozun hingegen bringt ca. 3 Mrd. US-Dollar auf die Börsenwaage: Ein Größenunterschied ist klar erkennbar.

Baozun ist außerdem mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 2,5 bewertet, trotz einer deutlich zweistelligen Wachstumsrate. Das könnte nicht nur weniger Fokus bedeuten, sondern auch eine höhere Sicherheitsmarge. Aus diesen Gründen habe ich mich jetzt entschlossen, meine Beteiligung an diesem chinesischen E-Commerce-Akteur leicht auszubauen. Allerdings würdige ich das China-Risiko noch immer, indem die Aktienposition in meinem Portfolio klein ist. Und womöglich auch immer eine Randerscheinung bleiben dürfte.

Der Artikel Ich habe die Baozun-Aktie gekauft: Geringeres Risiko als bei Alibaba? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Alibaba und Baozun. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd. und Baozun.

Motley Fool Deutschland 2021