Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 54 Minuten
  • Nikkei 225

    29.859,30
    +320,57 (+1,09%)
     
  • Dow Jones 30

    33.745,40
    -55,20 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    50.963,42
    +324,43 (+0,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.295,84
    +1,26 (+0,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.850,00
    -50,20 (-0,36%)
     
  • S&P 500

    4.127,99
    -0,81 (-0,02%)
     

H.I.G. Europe verkauft Infinigate an Bridgepoint nach erfolgreicher europäischer Expansion

·Lesedauer: 5 Min.

H.I.G. Capital („H.I.G."), eine führende, weltweit tätige Beteiligungsgesellschaft mit einem verwalteten Eigenkapital von über 35 Mrd. Euro gibt bekannt, dass sie eine Vereinbarung zum Verkauf von Infinigate (das „Unternehmen") mit Bridgepoint, einem globalen Private Equity Investor, abgeschlossen hat. H.I.G. hatte 2017 eine Mehrheitsbeteiligung am Unternehmen erworben. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden.

Infinigate wurde 1996 gegründet und ist ein führender spezialisierter Value Added Distributor („VAD") für Cybersecurity and Cloud-Lösungen im Segment kleiner und mittlerer Unternehmen. Das Kerngeschäft ist der Vertrieb von Software – das Unternehmen agiert als Bindeglied zwischen Herstellern und Resellern, verschafft disruptiven Herstellern Marktzugang und bietet Herstellern und Resellern Value Added Services wie beispielsweise technischen Support, Schulungen und Marketingunterstützung. Infinigate konzentriert sich auf die stark wachsenden Segmente Cybersecurity & Cloud und unterstützt mit einem Netzwerk von mehr als 10.000 Resellern multinationale Softwarehersteller bei ihrer Expansion in ganz Europa.

Mit der Unterstützung von H.I.G. hat das Unternehmen eine umfassende europäische Expansionsstrategie umgesetzt. Dabei konnte Infinigate von H.I.G.‘s hoher Expertise und weitreichendem Netzwerk im Technologiesektor sowie der Erfahrung bei der erfolgreichen Implementierung von Buy-and-Build-Strategien profitieren. Im Jahr 2017 übernahm das Unternehmen den niederländischen Cybersecurity-VAD Crypsys, um in die Benelux-Märkte zu expandieren. Darauf folgte der Erwerb von acmeo, einem deutschen Spezialdistributor für Managed Security Service Provider („MSSP"), um das Cloud-Segment zu erschließen. In den vergangenen vier Jahren gelang es dem Management von Infinigate, den Umsatz des Unternehmens zu verdoppeln. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 450 Mitarbeiter und ist in elf europäischen Ländern vertreten, darunter die DACH-Region, Benelux, Frankreich und die nordischen Länder.

David Martinez, Verwaltungsratspräsident und Gründer von Infinigate, sagt: „Die enge, vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit H.I.G. war entscheidend für Infinigate, um unsere einzigartige Erfolgsgeschichte fortzusetzen und weitere Märkte in Europa zu erschließen. Gemeinsam haben wir Infinigate erfolgreich weiterentwickelt und das Unternehmen als europäischen Marktführer im Bereich der Cybersecurity-Lösungen etabliert. Ich bedanke mich bei H.I.G. für die Unterstützung in den vergangenen Jahren und freue mich darauf, das nächste Kapitel des Unternehmens mit Bridgepoint, unserem neuen Investor, zu begleiten."

Klaus Schlichtherle, CEO von Infinigate, ergänzt: „Gemeinsam mit H.I.G. haben wir die Position von Infinigate als führendem VAD in Europa weiter gestärkt. Jetzt freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team von Bridgepoint, um gemeinsam weiter unsere Wachstumsstrategie umzusetzen und das Unternehmen auf die nächste Stufe zu heben."

Dr. Holger Kleingarn, Managing Director bei H.I.G., kommentiert: „Wir freuen uns, dass wir Infinigate auf ihrem erfolgreichen Wachstumskurs hin zu einem europäischen Marktführer unterstützen konnten. Infinigate zeigt, wie H.I.G. Unternehmen durch eine nachhaltige Kombination aus organischem Wachstum und Akquisitionen zusammen mit erstklassigem Management weiterentwickeln kann. Infinigate befindet sich in einer hervorragenden Ausgangslage für weiteres globales Wachstum. Wir wünschen dem Management-Team weiterhin viel Erfolg.""

Die Parteien haben über weitere Details der Transaktion Stillschweigen vereinbart.

Über Infinigate

Infinigate wurde 1996 als erster europäischer Distributor für Internet-Technologien gegründet. Ab 2002 hat sich Infinigate ausschließlich auf die Distribution von Cybersecurity Lösungen zum nachhaltigen Schutz von IT Netzwerken, Servern, Endgeräten, Daten, Applikationen sowie der Cloud, spezialisiert. Als echter VAD konzentriert sich Infinigate dabei auf innovative und erklärungsintensive Lösungen für Unternehmen und stellt Herstellern und Partnern (Resellern, IT-Integratoren, Systemhäusern, etc.) eine Reihe von zusätzlichen Dienstleistungen in den Bereichen Technik, Marketing und Vertrieb zur Verfügung. Nach mehreren erfolgreichen Markteintritten und Akquisitionen beabsichtigt Infinigate, die eingeschlagene geografische Expansionsstrategie weiter fortzuführen.

Die Infinigate Gruppe ist heute mit mehr als 450 Mitarbeitern in 11 Ländern Europas (Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Schweiz, Österreich, Niederlande, Belgien, Schweden, Norwegen, Dänemark und Finnland) mit eigenen Niederlassungen vertreten und hat mit der acmeo msp & cloud eine leistungsstarke Tochter für das Cloud und MSP Geschäft in die Gruppe integriert. Infinigate deckt damit nahezu 85% des westeuropäischen Cyber - Security Marktpotentials ab und hat sich so als führender Value Added Distributor für Cyber Security, Cloud & MSP in Europa etabliert.

Über H.I.G. Capital

H.I.G. ist eine führende, weltweit tätige Beteiligungsgesellschaft mit einem verwalteten Eigenkapital von über 35 Milliarden Euro*. Sitz der Gesellschaft ist Miami. Weitere US-Niederlassungen befinden sich in Atlanta, Boston, Chicago, Dallas, Los Angeles, New York und San Francisco. In Europa ist H.I.G. Capital in Hamburg, London, Madrid, Mailand und Paris vertreten. Weitere Zweigstellen gibt es in Bogotá, Rio de Janeiro und São Paulo. H.I.G. ist auf Eigen- und Fremdkapitalinvestitionen in kleine und mittelgroße Unternehmen spezialisiert und verfolgt einen flexiblen Investmentansatz, der auf operative Verbesserungen und Wertschöpfung abzielt:

  1. H.I.G. Eigenkapital-Fonds investieren in Management Buyouts, Rekapitalisierungen und Corporate Carve-outs von profitablen, sowie sich in einer Umbruchphase befindenden Produktions- und Dienstleistungsunternehmen.

  2. H.I.G. Fremdkapital-Fonds investieren bei Unternehmen unterschiedlicher Größenklassen in vor- und nachrangige Fremdkapitalfinanzierungen sowohl im Primär- als auch im Sekundärmarkt. H.I.G. WhiteHorse ist führender Manager von Collateralized Debt Obligations (CDOs) und unterhält eine börsennotierte Business Development Company (WhiteHorse Finance).

  3. H.I.G.-Real-Estate-Fonds investieren in Immobilien, die von einem verbesserten Anlagemanagement profitieren können.

Seit der Gründung im Jahr 1993 hat H.I.G. in mehr als 300 Unternehmen weltweit investiert. Zum aktuellen Portfolio der H.I.G.-Gruppe gehören über 100 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von mehr als 30 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie auf der H.I.G. Website unter www.higcapital.com.

*Auf Basis der von H.I.G. und ihren Tochtergesellschaften verwalteten Gesamtkapitalzusagen.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210315005382/de/

Contacts

Dr. Holger Kleingarn
Managing Director
hkleingarn@higcapital.com