Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,58 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,44 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    -0,0040 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    40.341,50
    -1.255,93 (-3,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,89 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,82 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,96 (-0,91%)
     

H&R GmbH & Co. KGaA unterstützt Grüne Wasserstoff-Initiative AquaVentus

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: H&R GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit/Kooperation
27.07.2021 / 11:17
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

H&R GmbH & Co. KGaA wird Förderpartner der AquaVentus-Initiative

- H&R verstärkt die Grüne Wasserstoff-Initiative; gleichzeitig weiterer Baustein zur Umsetzung der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie

- Diversifizierung der Zugriffsmöglichkeiten auf zusätzliche Mengen Grünen Wasserstoffs; Unternehmen bringt Expertise als Betreiber einer der größten regelflexiblen Elektrolyseanlagen ein

 

Salzbergen, 27. Juli 2021. Die H&R GmbH & Co. KGaA ist dem Förderverein AquaVentus beigetreten und unterstützt damit die Grüne Wasserstoff-Initiative aus mittlerweile rund 65 international führenden Unternehmen, Organisationen und Forschungseinrichtungen. "AquaVentus hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2035 zehn Gigawatt Elektrolyseleistung aus Offshore-Windenergie in der Nordsee zu installieren", erläutert Detlev Wösten, Chief Sustainability Officer bei H&R. Mit dem Offshore-Windstrom soll auf hoher See Grüner Wasserstoff erzeugt und dann über eine Pipeline an Land gebracht werden. Die Mitglieder der Initiative bündeln dabei langjährige Expertise im Kernbereich Wasserstofferzeugung und -verwertung, in den Feldern Wirtschaftsförderung, Offshore-Energieerzeugung, Pipelinewartung sowie Hafenlogistik und Transport. Die Teilprojekte rund um die AquaVentus-Initiative umfassen verschiedene Module entlang der gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette: Von der Erzeugung des Wasserstoffs in der Nordsee bis zum Transport zu Abnehmern auf dem Festland und einem zügigen Markthochlauf. Hierzu gehören zum Beispiel: die Entwicklung von Offshore-Windenergieanlagen mit integrierter Wasserstofferzeugung, ein großskaliger Offshore-Wasserstoff-Park, eine zentrale Abnahmepipeline, Hafeninfrastrukturen, maritime wasserstoffbasierte Anwendungen sowie Forschungsplattformen. "Unsere Mitgliedschaft bei AquaVentus ist ein Teilschritt zur Umsetzung unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Die Chemieindustrie wird sich im nächsten Jahrzehnt grundlegend transformieren und wir wollen zur Umstellung unseres Produktportfolios den beständigen Zugriff auf umfangreiche Mengen Grünen Wasserstoffs sichern. Mit unserem bereits bestehenden Wasserstoff-Elektrolyse-Knowhow, unseren Initiativen zur Erzeugung von eigenen Syntheseprodukten und durch unsere Vernetzung mit den maßgeblichen Wasserstoff-Akteuren der Zukunft werden wir unseren Führungsanspruch bei der Weiterentwicklung von PtX-Technologien und klimafreundlichen Produktlösungen untermauern und wollen so einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der gesellschaftlichen Klimaziele beitragen", so H&R-Geschäftsführer und CEO Niels H. Hansen.

Kontakt:
H&R GmbH & Co. KGaA, Leiter Investor Relations / Kommunikation, Ties Kaiser
Neuenkirchener Straße 8, 48499 Salzbergen
Tel.: +49 40 43218-321, Fax: +49 40 43218-390
Mail: ties.kaiser@hur.com
www.hur.com

Die H&R GmbH & Co. KGaA:
Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte H&R KGaA ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis und in der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen tätig.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen:
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.


27.07.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

H&R GmbH & Co. KGaA

Neuenkirchener Str. 8

48499 Salzbergen

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 43 218 321

Fax:

+49 (0)40 43 218 390

E-Mail:

investor.relations@hur.com

Internet:

www.hur.com

ISIN:

DE000A2E4T77

WKN:

A2E4T7

Börsen:

Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1221931


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.