Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 57 Minuten
  • Nikkei 225

    26.659,72
    -88,42 (-0,33%)
     
  • Dow Jones 30

    31.928,62
    +48,38 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    27.620,01
    +247,68 (+0,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    660,40
    +4,58 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.264,45
    -270,83 (-2,35%)
     
  • S&P 500

    3.941,48
    -32,27 (-0,81%)
     

H&R GmbH & Co. KGaA bestätigt vorläufige Zahlen für Q1-2022

DGAP-News: H&R GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
H&R GmbH & Co. KGaA bestätigt vorläufige Zahlen für Q1-2022
13.05.2022 / 11:06
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

H&R GmbH & Co. KGaA bestätigt vorläufige Zahlen für Q1-2022

- Umsätze preisbedingt angestiegen

- EBITDA bei EUR 25,2 Mio.

- Ukrainekrieg aktuell in Zahlen noch nicht allzu deutlich spürbar

- Ausblick für 2022 vorerst unverändert

Salzbergen, 13. Mai 2022. Die H&R GmbH & Co. KGaA (kurz: H&R KGaA; ISIN DE000A2E4T77) hat die vorläufigen Kennzahlen für den Jahresstart grundsätzlich bestätigt und im ersten Quartal 2022 ein operatives Konzernergebnis (EBITDA – Konzernergebnis vor Steuern vom Einkommen und Ertrag, sonstigen Finanzierungserträgen und -aufwendungen sowie Abschreibungen und Wertminderungen und Zuschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen) von EUR 25,2 Mio. erzielt (Vorjahresvergleichszeitraum: EUR 25,7 Mio.). Das abgelaufene Quartal lieferte deutlich höhere Umsatzerlöse von EUR 361,8 Mio. (Q1-2021: EUR 241,4 Mio.).

Übersicht der wesentlichen Kennzahlen:

Konzernkennzahlen in Mio. EUR

Q1-2022

Q1-2021

Diff. absolut

Umsatzerlöse

361,8

241,4

120,4

Operatives Ergebnis (EBITDA)

25,2

25,7

-0,5

EBIT

12,0

13,2

-1,2

EBT

10,3

11,3

-1,0

Konzernergebnis der Aktionäre

8,1

7,2

0,9

Konzernergebnis je Aktie (EUR)

0,22

0,19

0,03

Operativer Cashflow

-4,8

-4,0

-0,8

Free Cashflow

-18,4

-12,3

-6,1

 

31.3.2022

31.12.2021

Diff. absolut

Bilanzsumme

970,4

874,4

96,0

Konzerneigenkapital

429,1

408,5

20,6

Eigenkapitalquote (%)*

44,2

46,7

-2,5

 

 

 

 

Segmentkennzahlen in Mio. EUR

Q1-2022

Q1-2021

Diff. absolut

ChemPharm Refining

 

 

 

Umsatzerlöse

235,9

144,5

91,4

Operatives Ergebnis (EBITDA)

19,0

17,5

1,5

 

 

 

 

ChemPharm Sales

 

 

 

Umsatzerlöse

119,8

87,9

31,9

Operatives Ergebnis (EBITDA)

6,6

7,6

-1,0

 

 

 

 

Segment Kunststoff

 

 

 

Umsatzerlöse

10,6

10,9

-0,3

Operatives Ergebnis (EBITDA)

0,7

0,9

-0,2

 

 

 

 

Überleitung / Sonstige

 

 

 

Umsatzerlöse

-4,6

-2,0

-2,6

Operatives Ergebnis (EBITDA)

-1,1

-0,2

-0,9

 

* Angabe der Veränderung in Prozentpunkten.

Sämtliche Segmente lieferten positive Ergebnisbeiträge. Die Erreichung eines EBITDA auf dem Niveau des Vorjahresvergleichsquartals ist jedoch insbesondere der stabilen Performance unserer Standorte im Segment REFINING geschuldet. So machten sich im Raffineriegeschäft vor allem die gute Nachfrage und die Weitergabe der höheren Rohstoff- und Energiepreise stabilisierend bemerkbar. Im internationalen Geschäft blieb das Ergebnis insgesamt etwas unter Vorjahresniveau, die Umsatzerlöse zogen hingegen auch im Segment SALES an. Das Kunststoffgeschäft behauptete sich in einem bekanntermaßen extrem schwierigen Umfeld rund um das Automobilgeschäft.

Insgesamt lässt sich nach dem ersten Quartal 2022 festhalten, dass das EBITDA des Jahresauftakts rein rechnerisch und bei optimistischer Betrachtung eine Gesamterreichung am oberen Ende der Guidance von € 80,0 Mio. bis € 95,0 Mio. nahelegt. Es bleibt dennoch abzuwarten, inwieweit die Lage in Osteuropa noch stärkere Auswirkungen auf die westlichen Industrienationen entfalten kann. Insbesondere könnte ein Lieferstopp von russischem Gas die deutsche Industrie insgesamt nachhaltig beeinträchtigen. Als ungelöst müssen auch die Schwierigkeiten vieler asiatischer Länder (Lockdown; Hafenschließungen; Transportkapazitäten) gelten. Inwiefern wir also die prognostizierte Bandbreite einhalten können, ist auch von der weiteren Entwicklung der Weltwirtschaft abhängig. Wir belassen es daher aktuell bei den bekannten Zielen und bewerten die Notwendigkeit einer Präzisierung der Erwartungen mit den Halbjahresergebnissen neu.

Für detailliertere Aussagen zur Geschäfts- und Ertragsentwicklung verweist das Unternehmen auf die heute veröffentlichte Quartalsmitteilung zum 1. Quartal 2022, die unter www.hur.com im Bereich „Investoren“ zum Download bereit steht.

Kontakt:
H&R GmbH & Co. KGaA, Leiter Investor Relations / Kommunikation, Ties Kaiser
Neuenkirchener Straße 8, 48499 Salzbergen
Tel.: +49 40 43218-321, Fax: +49 40 43218-390
Mail: ties.kaiser@hur.com
www.hur.com

Die H&R GmbH & Co. KGaA:
Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte H&R KGaA ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis und in der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen tätig.

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen:
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung gemachten zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.


13.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

H&R GmbH & Co. KGaA

Neuenkirchener Str. 8

48499 Salzbergen

Deutschland

Telefon:

+49 (0)40 43 218 321

Fax:

+49 (0)40 43 218 390

E-Mail:

investor.relations@hur.com

Internet:

www.hur.com

ISIN:

DE000A2E4T77

WKN:

A2E4T7

Börsen:

Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1352207


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.