Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 50 Minuten
  • DAX

    13.974,38
    -81,96 (-0,58%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.689,72
    -15,13 (-0,41%)
     
  • Dow Jones 30

    30.924,14
    -345,96 (-1,11%)
     
  • Gold

    1.690,30
    -10,40 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1916
    -0,0063 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    40.044,73
    -1.713,70 (-4,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    953,38
    -33,83 (-3,43%)
     
  • Öl (Brent)

    65,20
    +1,37 (+2,15%)
     
  • MDAX

    31.131,26
    -177,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.264,20
    -6,38 (-0,20%)
     
  • SDAX

    14.901,36
    -94,98 (-0,63%)
     
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,78 (-0,23%)
     
  • FTSE 100

    6.664,50
    +13,62 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    5.807,55
    -23,10 (-0,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.723,47
    -274,33 (-2,11%)
     

Höhere Dividende & ambitionierte Ziele bei der Fresenius-Aktie!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Fresenius-Aktie (WKN: 578560) kämpft weiter mit Blick auf den Aktienkurs. Eigentlich ist das operative Zahlenwerk im Laufe des Jahres 2020 relativ stabil gewesen und die fundamentale Bewertung preiswert. Komisch, dass ausgerechnet der DAX-Dividendenaristokrat noch preiswert zu haben ist.

Jetzt hat das Management hinter der Fresenius-Aktie jedenfalls ein weiteres Mal ins Zahlenwerk blicken lassen. Schauen wir heute daher auf frische Zahlen, neue Dividendenpläne und die kommenden Aussichten. Kleiner Spoiler: Auch das könnte zeigen, wie günstig jetzt eigentlich die Fresenius-Aktie ist.

Fresenius-Aktie: Zahlen, Dividende, Aussichten

Wie wir mit Blick auf die aktuellen Zahlen hinter der Fresenius-Aktie jedenfalls feststellen können, hielt eine konstante operative Entwicklung weiterhin an. Das vierte Quartal ist dabei ein weiteres Mal ziemlich erfolgreich gewesen. Im vierten Quartal lagen die Umsätze beispielsweise bei 9,3 Mrd. Euro. Das heißt, dass diese Kennzahl zwar eigentlich operativ stagniert ist. Währungsbereinigt liegt das Plus jedoch sogar bei 5 %. Das ist weiterhin ein solides Wachstum.

Das Konzernergebnis im vierten Quartal liegt hingegen bei 494 Mio. Euro. Das entspricht zwar nominell einem Rückgang um 2 %, bereinigt jedoch einem Wachstum um 2 %. Für das Gesamtjahr 2020 liegt der Konzernumsatz mit 36,3 Mrd. Euro rund 2 % über dem Vorjahreswert. Beziehungsweise um 5 % auf bereinigter Basis. Das Konzernergebnis liegt mit 1.796 Mio. Euro 4 % unter dem Vorjahreswert beziehungsweise um 3 % auf währungsbereinigter Basis. Eine eher stagnierende, allerdings insgesamt in COVID-19-Zeiten stabile Entwicklung.

Die Aussichten könnten sich außerdem bessern. Das Management hinter der Fresenius-Aktie rechnet für 2021 zwar weiterhin mit COVID-19-Belastungen. Allerdings auch damit, dass das Konzernergebnis bereinigt um Fresenius Medical Care im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich wachsen könnte. Mittelfristig, das heißt bis zum Jahre 2023, soll dieser Wert außerdem in einer Bandbreite zwischen 5 und 9 % wachsen. Das könnte das Bewertungsmaß weiterhin attraktiv erscheinen lassen.

Das Management der Fresenius-Aktie hat außerdem beschlossen, ein weiteres Mal die Dividende zu erhöhen. Statt wie im Vorjahr 0,84 Euro auszuzahlen, soll der Wert auf 0,88 Euro klettern. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 35,79 Euro (22.02.2020, maßgeblich für alle Kurse und Kennzahlen) läge die Dividendenrendite damit bei ca. 2,45 %. Ziemlich attraktiv für eine Aktie, die seit 28 Jahren in Folge die eigene Dividende erhöht.

Jetzt ein Kauf?

Ohne Zweifel: Auch mit diesem Quartalszahlenwerk hat die Fresenius-Aktie meiner Meinung nach erneut ihre defensive Klasse bewiesen. Das operative Zahlenwerk stagniert und könnte kurz- bis mittelfristig vor einem bedeutenden Wachstum stehen. Das könnte das Bewertungsmaß deutlich preiswerter machen.

Apropos Bewertung: Das derzeitige Kurs-Gewinn-Verhältnis liegt außerdem bei einem Wert von ca. 11,1. Damit könnten die Anteilsscheine jetzt eine günstige Value-Aktie sein, über die man als Investor durchaus einmal nachdenken kann.

The post Höhere Dividende & ambitionierte Ziele bei der Fresenius-Aktie! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius. The Motley Fool empfiehlt Aktien von Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2021