Deutsche Märkte geschlossen

GruppeM Racing steigt in DTM 2021 ein: Erstes Team steht fest!

Heiko Stritzke
·Lesedauer: 1 Min.

Gerhard Berger kann einen Erfolg für sich verbuchen: Mit GruppeM Racing ist das erste Team für die erste DTM-Saison unter GT3-Regularien bestätigt. Das Team aus Hongkong ist aus der Interkontinentalen GT Challenge (IGTC) bekannt und wird 2021 mindestens einen, vielleicht mehrere Mercedes-AMG GT3 an den Start bringen. Ein Fahrer wurde noch nicht bestätigt.

Der gelbe Mercedes-AMG war in der IGTC bei nahezu allen Rennen, an denen er teilgenommen hat, ein gesamtsiegfähiges Fahrzeug. 2019 entgingen Maximilian Buhk und AMG die Titel in der inoffiziellen GT3-Weltmeisterschaft nur durch einen bitteren technischen Defekt beim Saisonfinale, den 9 Stunden von Kyalami.

Weitere Erfolge sind Pole und Sieg bei den 10 Stunden von Suzuka 2018, Sieg beim FIA-GT-Weltcup in Macau 2019, eine Pole-Position bei den 12 Stunden von Bathurst 2019 und zahlreiche Podiumsplätze. 2020 legte das Team im Zuge der COVID-19-Pandemie seine Aktivitäten vorübergehend auf Eis.

Gerhard Berger kann damit endlich seine erste Fixeinschreibung für die GT3-DTM vermelden. Er merkte bereits vor zwei Wochen an, dass sich ein oder mehrere Mercedes-Teams "nicht nur gemeldet, sondern angemeldet" hätten. Der Ansage folgen nun Taten.

"Wird sind stolz und gespannt darauf, als erstes Team aus Hongkong in der DTM anzutreten", sagt Teamchef Kenny Chen. Er bescheinigt der DTM Motorsport auf höchstem Niveau und eine "großartige Historie".

"Es ist eine große Herausforderung, aber wir freuen uns, sie anzunehmen", so Chen weiter. "Wir gehen sie mit großen Ambitionen und hohem Selbstvertrauen an. Ich freue mich sehr darüber, weiter mit Mercedes-AMG zusammenzuarbeiten. Wir sind bereit für das Abenteuer DTM!"

Mit Bildmaterial von SRO.