Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 15 Minuten
  • Nikkei 225

    29.093,00
    +217,77 (+0,75%)
     
  • Dow Jones 30

    34.196,82
    +322,58 (+0,95%)
     
  • BTC-EUR

    29.252,59
    +1.774,38 (+6,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    841,39
    +54,77 (+6,96%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.369,71
    +97,98 (+0,69%)
     
  • S&P 500

    4.266,49
    +24,65 (+0,58%)
     

Group Ten Metals Inc. berichtet über signifikante Rhodiumgehalte in den Bohrergebnissen von Stillwater West und erwartet die Rhodiumkomponente in den geplanten Ressourcenschätzungen

·Lesedauer: 8 Min.

DGAP-News: Group Ten Metals Inc. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Research Update
18.05.2021 / 18:34
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


18. Mai 2021 - Vancouver, BC - Group Ten Metals Inc. (TSX.V: PGE; US OTCQB: PGEZF; FSE: 5D32) (das "Unternehmen" oder "Group Ten") gibt die Zwischenergebnisse aus der ersten umfassenden Rhodiumanalysekampagne in den am weitest fortgeschrittenen Zielgebieten des zu 100 % unternehmenseigenen PGE-Ni-Cu-Co + Au-Projekts Stillwater West in Montana, USA, bekannt. Die aktuelle Kampagne konzentriert sich auf systematische kontinuierliche Analysen von mehr als 4.000 Bohrkernproben aus den gut vererzten Zonen in den fortgeschrittenen Zielgebieten Chrome Mountain, Camp und Iron Mountain. Die Zielsetzung ist eine signifikante Rhodiumkomponente in die ersten Ressourcenschätzungen der Sulfidvererzung des Platreef-Typs einzubeziehen, die derzeit auf dem Projekt entwickelt wird.
 

Die wichtigsten Punkte
 

- Rhodium ist ein seltenes Element der Platingruppe ("PGE"), das neben Platin und Palladium in Autokatalysatoren hauptsächlich als Spezialkatalysator verwendet wird. Die Versorgungsengpässe für Rhodium haben seit 2017 zu einem stetigen Anstieg der Preise geführt. Zu den aktuellen Preisen wird Rhodium auf Spotpreisbasis mit einem mehr als 20-fachen Wert von Platin von über 27.000 USD pro Unze gehandelt.
 

- Rhodium wird ausschließlich als Nebenprodukt in Gehalten abgebaut, die häufig unter 0,1 g/t liegen. Südafrika dominiert die weltweite Produktion, und in den Minen in Nordamerika wird nur sehr wenig Rhodium gefördert. Sibanye-Stillwater, die an Group Tens Projekt Stillwater West angrenzt, ist der Hauptproduzent in den USA.
 

- Bisherige Arbeiten haben bestätigt, dass Rhodium in Bohrergebnissen bei potenziell signifikanten Nebenproduktgehalten von 0,03 bis 0,1 g/t Rh in allen drei fortgeschrittenen Gebieten weit verbreitet ist, wobei kürzere Abschnitte bis zu 0,5 g/t Rh enthalten. Bei den aktuellen Spotpreisen entspricht 0,1 g/t Rh 2,17 g/t Platinäquivalent, und der gewichtete Durchschnittsgehalt von 0,048 g/t Rh aus den in Tabelle 1 aufgeführten Intervallen entspricht mehr als 1 g/t Platinäquivalent.
 

- Frühere Arbeiten, die zuvor von Group Ten gemeldet wurden, umfassten aus Programmen zur Gesteinsbeprobung im Erkundungsmaßstab Ergebnisse aus Übertageproben von bis zu 5,78 g/t Rh im Ziel HGR im Gebiet Iron Mountain und 1,07 g/t Rh in Chrome Mountain.
 

- Erste Ergebnisse für andere seltene PGEs zeigen das Potenzial für einen weiteren Wertzuwachs durch Iridium, Osmium und Rubidium, die in Stillwater West häufig zusammen mit Platin, Palladium und Rhodium vorkommen.
 

- Stillwater West befindet sich stratigrafisch unterhalb der hochgradigen J-M Reef PGE-Lagerstätte von Sibanye-Stillwater im Stillwater-Komplex. Group Ten wendet geologische Parallelen aus dem Platreef-Distrikt an, der sich stratigrafisch unterhalb der produktiven Merensky- und UG2-Reefs in einem ähnlichen geschichteten magmatischen System im südafrikanischen Bushveld-Komplex befindet. Die Minen des Platreef-Bezirks gehören zu den größten und profitabelsten Minen der Welt und produzieren aus sehr großen Nickel-Kupfersulfid-Lagerstätten eine attraktive polymetallische Mischung aus Batteriemetallen, PGEs und Gold.
 

- Group Ten modelliert eine mittels Bohrungen abgegrenzte Vererzung in den Zielgebieten Chrome Mountain, Camp und Iron Mountain, die an oder in der Nähe der Oberfläche beginnt und sich in jedem Gebiet über eine Streichlänge von 1 bis 1,5 km erstreckt. Die gesamte Vererzung in Streichrichtung und in der Tiefe für eine Erweiterung offen, wie aus der IP-Erkundung im Jahr 2020 hervorgeht (siehe Pressemitteilung vom 19. April 2021).
 

- Stillwater West entwickelt sich rasch weiter in Richtung seines Potenzials, eine erstklassige Quelle für kohlenstoffarmes, in Sulfiden beherbergtes Nickel, Kupfer und Kobalt zu werden, die für die Elektrifizierungsbewegung von entscheidender Bedeutung sind, sowie für wichtige katalytische Metalle wie Platin, Palladium und Rhodium, die in Katalysatoren, Brennstoffzellen und zur Produktion von grünem Wasserstoff verwendet werden.
 

Michael Rowley, President und CEO, kommentierte: "Wir sind sehr zufrieden mit diesen Ergebnissen der ersten Phase unserer erweiterten Rhodiumanalysekampagne, die potenzielle Rhodium-Nebenproduktgehalte in mächtigen Abschnitten aus allen drei vorrangigen Zielgebieten und über eine Streichlänge von sieben Kilometern im unteren Stillwater-Komplex zeigt. Rhodium ist wichtig für seinen hohen Wert und auch, weil es neben Palladium, Platin, Nickel und Kobalt eines von fünf unserer anvisierten Rohstoffe ist, die von der US-Regierung als kritisch für die Sicherung der Inlandsversorgung eingestuft werden. Wir nähern uns schnell unseren ersten Ressourcenschätzungen für diese fünf Rohstoffe sowie für Kupfer und Gold in einem bekanntermaßen produktiven US-Bergbaubezirk und freuen uns auf zukünftige Pressemitteilungen in dieser Hinsicht. Wir freuen uns auch darauf, in naher Zukunft weitere Aktualisierungen zu unserer geplanten Bohrkampagne 2021 mit mehreren Bohrgeräten und der erweiterten IP-Erkundung in Stillwater West sowie Aktualisierungen zu anderen Initiativen, die wir derzeit durchführen, bereitzustellen."


Abbildungen, Tabellen oder Anhänge in dieser Meldung können Sie in der originalen englischen Pressemitteilung ansehen.
 

Tabelle 1 darin zeigt: ausgewählte Rhodiumbohrergebnisse aus den fortgeschrittenen Zielgebieten Chrome Mountain, Camp und Iron Mountain auf dem PGE-Ni-Cu-Co+Au-Projekt Stillwater West, Montana, USA.


Die Berechnungen für das gesamte Platinäquivalent (TotPtEq g/t) und das gesamte Nickeläquivalent (TotNiEq%) spiegeln den gesamten Bruttometallgehalt unter Verwendung von Metallen wider, wobei die Durchschnittspreise der letzten drei Jahre wie folgt verwendet werden (alle Preise in USD): 6,00 USD/Pfund Nickel (Ni), 3,00 USD/Pfund Kupfer (Cu), 20,00 USD/Pfund Kobalt (Co), 900 USD/Unze Platin (Pt), 1.750 USD/Unze Palladium (Pd), 1.500 USD/Unze Gold (Au) und 8.750 USD/Unze Rhodium (Rh). Die Werte wurden nicht angepasst, um die metallurgischen Ausbringungsraten widerzuspiegeln. Die Gesamtmetalläquivalentwerte umfassen sowohl Nichtedelmetalle auch Edelmetalle. Nickeläquivalentwerte können in Kupferäquivalentwerte umgewandelt werden, indem der NiEq-Wert mit dem Preisverhältnis der beiden multipliziert wird (d. h. die obigen Preise mal zwei), so dass 0,5 % NiEq 1,0 % CuEq entsprechen. Das Platinäquivalent wurde basierend auf den historischen Werten von Platin und Palladium verwendet. Platinäquivalentwerte können in Palladiumäquivalentwerte umgewandelt werden, indem der PtEq-Wert mit dem Preisverhältnis der beiden multipliziert wird (d. h. die obigen Preise multipliziert mit 0,514), so dass 1 g/t PtEq 0,514 g/t PdEq entspricht.


Über Stillwater West

Das PGE-Ni-Cu-Co+Au-Projekt Stillwater West positioniert die Group Ten als zweitgrößten Landbesitzer im Stillwater-Komplex angrenzend und in Nachbarschaft der PGE-Minen Stillwater, East Boulder und Blitz PGE von Sibanye-Stillwater im südlichen Zentral-Montana, USA1. Der Stillwater-Komplex wird neben dem Bushveld-Komplex und dem Great Dyke im südlichen Afrika, die ähnlich geschichtete Intrusionen sind, als eine der weltweit führenden Regionen für die PGE-Ni-Cu-Co-Vererzung anerkannt. Das J-M-Riff und andere mit PGE angereicherte Sulfidhorizonte im Stillwater-Komplex haben viele Ähnlichkeiten mit den hochproduktiven Merensky- und UG2-Reefs im Bushveld-Komplex. Die Arbeiten der Group Ten im unteren Stillwater-Komplex haben das Vorkommen einer ausgedehnten Vererzung von disseminierten und stark sulfidhaltigen Batteriemetallen und PGEs gezeigt, ähnlich dem Platreef im Bushveld-Komplex3. Bohrkampagnen des Unternehmens, ergänzt durch eine umfangreiche historische Bohrdatenbank, treiben 3D-Modelle der Vererzung des Platreef-Typs in den fünf am weitesten fortgeschrittenen Zielgebieten voran, von denen drei voraussichtlich Mitte 2021 zu formalen Mineralressourcen werden. Mehrere sich in der Frühphase befindliche Ziele des Platreef-Typs und Reef-Typs werden auf dem Rest des 31 km langen Projekts avanciert. Dies basiert auf den starken Korrelationen in der Boden- und Gesteinsgeochemie, geophysikalischen Untersuchungen, geologischen Kartierungen und Bohrungen.
 

Über Group Ten Metals Inc.

Group Ten Metals Inc. ist ein an der TSX-V notiertes kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf die Entwicklung hochwertiger Explorationsprojekte für Platin, Palladium, Nickel, Kupfer, Kobalt und Gold in den wichtigsten nordamerikanischen Bergbaugebieten konzentriert. Das Kernprojekt des Unternehmens ist das PGE-Ni-Cu-Co+Au-Projekt Stillwater West neben den hochgradigen PGE-Minen von Sibanye-Stillwater in Montana, USA. Group Ten hält auch das hochgradige Goldprojekt Black Lake-Drayton neben dem Goldkomplex Goliath von Treasury Metals im Nordwesten von Ontario und das PGE-Ni-Cu-Co-Projekt Kluane im Streichen der Lagerstätte Wellgreen von Nickel Creek Platinum im kanadischen Yukon Territory.
 

Über die Metallic Group of Companies

Die Metallic Group ist eine Zusammenarbeit führender Explorationsunternehmen für Edelmetalle und Nichtedelmetalle mit einem Portfolio großer Brownfield-Assets in etablierten Bergbaubezirken neben einigen der branchenweit hochgradigsten Produzenten von Silber und Gold, Platin und Palladium sowie Kupfer. Zu den Mitgliedsunternehmen zählen Metallic Minerals im hochgradigen Silberbezirk Keno Hill im Yukon und im Silber-Gold-Kupfer-Bezirk La Plata in Colorado, Group Ten Metals im PGM-Nickel-Kupfer-Bezirk Stillwater in Montana und Granite Creek Copper im Minto Kupferbezirk des Yukon Territory. Zu den Gründern und Teammitgliedern der Metallic Group gehören äußerst erfolgreiche Exploratorer, die früher mit einigen der führenden Explorer/Entwickler der Branche und großen Produzenten zusammengearbeitet haben. Mit diesem Fachwissen verfolgen die Unternehmen einen systematischen Explorationsansatz unter Verwendung neuer Modelle und Technologien, um Entdeckungen in diesen bewährten, aber noch wenig erkundeten Bergbaubezirken zu ermöglichen. Die Metallic Group hat ihren Hauptsitz in Vancouver, British Columbia, Kanada, und ihre Mitgliedsunternehmen sind an der Toronto Venture Exchange, US OTC und der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.

Anmerkung 1: Verweise auf angrenzende Liegenschaften dienen nur zur Veranschaulichung und geben nicht unbedingt Aufschluss über das Explorationspotenzial, den Umfang oder die Art der Vererzung oder mögliche zukünftige Ergebnisse der Projekte des Unternehmens.

Anmerkung 2: Basierend auf dem Bericht über Mineralressourcen und Mineralreserven aus dem Jahr 2018 von Sibanye-Stillwater.

Anmerkung 3: Magmatische Erzablagerungen in geschichteten Intrusionen - Beschreibendes Modell für PGE- und Cu-Ni-PGE-Ablagerungen des Reef-Typs, Michael Zientek, USGS Open-File Report 2012-1010.

 

Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

Herr Mike Ostenson, P.Geo., ist die qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 und hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Angaben geprüft und genehmigt.
 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Michael Rowley, CEO & Director
Telefon: 1 (604) 357-4790
Gebührenfrei: 1 (888) 432-0075
E-Mail: info@grouptenmetals.com
Website: http://grouptenmetals.com
 

Im deutschsprachigen Raum

AXINO GmbH
Fleischmannstraße 15
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.de
www.axino.de
 

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


18.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Group Ten Metals Inc.

409 Granville Street

V6C 1T2 Vancouver

Kanada

EQS News ID:

1198044


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.