Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.163,52
    -90,68 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,30
    -40,43 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,53 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.334,70
    -34,30 (-1,45%)
     
  • EUR/USD

    1,0697
    -0,0009 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.882,93
    -221,36 (-0,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.319,45
    -40,88 (-3,01%)
     
  • Öl (Brent)

    80,59
    -0,70 (-0,86%)
     
  • MDAX

    25.296,18
    -419,62 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.286,63
    -24,79 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.473,71
    -125,89 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,53 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.237,72
    -34,74 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.628,57
    -42,77 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,24 (-0,18%)
     

Großes kommerzielles Interesse am Cell Impact Forming in Japan

KARLSKOGA, Schweden, 30. August 2023 /PRNewswire/ -- Seit einigen Jahren ist Cell Impact auf dem japanischen Brennstoffzellenmarkt sehr aktiv. Diese Aktivität konzentrierte sich auf die Entwicklung einer Position für die mögliche zukünftige Produktion von Durchflussplatten in Japan. Im Februar 2023 wurde in Japan eine Cell Impact FormingTM -Demonstrationslinie in Zusammenarbeit mit F.C.C. Japan installiert.

Cell Impact AB Logo
Cell Impact AB Logo


Während des Testzeitraums besuchten mehr als 20 japanische Brennstoffzellen- und Elektrolyseur-Hersteller die Demonstrationslinie für Cell Impact Forming.

„Das Interesse war groß und hat zur Stärkung bestehender Kundenbeziehungen und zu mehreren neuen Interessenten geführt. Die Demonstrationsphase ist nun beendet und potenzielle Geschäftsmöglichkeiten werden im Hinblick auf den nächsten Schritt bewertet", so Shigeru Nakagawa, Managing Director von Cell Impact Japan.

WERBUNG

Skalierbare Produktionstechnologie mit grünem Charakter

Nachdem die Behälter mit der Formeinheit auf dem Vorführgelände eingetroffen waren, dauerte es nur 12 Tage, bis mit der Formung der Durchflussplatten begonnen werden konnte. Mit dem innovativen Cell Impact Forming kann die Produktion im Vergleich zur herkömmlichen Technologie in einem Bruchteil der Zeit beginnen.

Der Aufbau einer Cell-Impact-Forming-Linie erfordert nur die Hälfte der Vorlaufzeit. Diese kurze Vorlaufzeit ermöglicht es, die Produktionskapazität schnell zu erhöhen, sodass die Brennstoffzellenhersteller auf die Nachfrage reagieren können. Cell Impact Forming erfordert eine kleine Grundfläche und eine geringe Bauhöhe. Die Platten werden ohne Öl oder andere Schmiermittel und ohne eine Nachreinigung mit Wasser geformt. Der sehr geringe Energieverbrauch sorgt unter anderem für eine kosteneffiziente Produktion. Die niedrigen Investitions- und Betriebskosten führen im Vergleich zur konventionellen Technologie zu erheblichen Einsparungen beim Zellprägeverfahren.

Extreme Präzision, niedrige Lebenszykluskosten

Ein spezieller Aspekt des Cell Impact Forming ist, dass die Durchflussplatten in einem einzigen Arbeitsgang mit sehr hoher Präzision geformt werden, was ein Schlüsselfaktor für die hohe Qualität ist, die wiederum zu der hohen Leistung der Durchflussplatte beiträgt. Die Präzision beim Formprozess trägt zu einer langen Lebensdauer und niedrigen Kosten bei. Ein zuvor durchgeführter, von einem Kunden gesponserter Langzeittest hat ergeben, dass die zu erwartende Werkzeuglebensdauer mindestens 2 Millionen Hübe beträgt, was etwa viermal so lang ist wie bei konkurrierenden Technologien. Die hohe Präzision ermöglicht Cell Impact Forming die Anwendung bei der Umformung von vorbeschichtetem Material und trägt dazu bei, eine Qualität zu erreichen, die potenziell die Kosten für die Nachbeschichtung reduzieren kann.

„Wir freuen uns, dass wir diese Demonstration gemeinsam mit F.C.C. in Japan durchführen konnten und dass die Besucher von der Leistung, den umweltfreundlichen Aspekten und der Skalierbarkeit des Cell Impact Forming beeindruckt waren. Cell Impact Forming ermöglicht es den Herstellern von Brennstoffzellen und Elektrolysen, ihre Produktion kosteneffizienter und umweltfreundlicher zu gestalten, was letztlich zu einer Reduktion der CO-Emissionen beitragen wird. All dies ist jetzt möglich", erklärte Pär Teike, CEO von Cell Impact, abschließend.

Pressefoto.
YouTube
.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Pär Teike
CEO und IR-Kontakt,
Cell Impact AB
+46 73-024 06 84 oder paer.teike@cellimpact.com

Informationen zu Cell Impact

Cell Impact AB (publ) ist ein weltweit tätiger Anbieter von fortschrittlichen Durchflussplatten für Hersteller von Brennstoff- und Elektrolysezellen. Das Unternehmen hat mit Cell Impact Forming™ eine einzigartige Methode zur Umformung bei hoher Geschwindigkeit entwickelt und patentiert, die im Vergleich zu herkömmlichen formgebenden Verfahren deutlich skalierbarer und kosteneffizienter ist.  Cell Impact Forming ist eine umweltfreundliche Formgebungstechnologie, die kein Wasser und nur sehr wenig Strom verbraucht.

Die Aktie von Cell Impact ist am Nasdaq First North Growth Market notiert  und FNCA Sweden AB ist der Certified Advisor (CA) des Unternehmens. Kontaktinformationen: +46 8-528 00 399 oder info@ fnca.

www.cellimpact.com

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/1888196/Cell_Impact_AB_Logo.jpg

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/groWes-kommerzielles-interesse-am-cell-impact-forming-in-japan-301914057.html