Deutsche Märkte schließen in 28 Minuten
  • DAX

    15.654,19
    +139,65 (+0,90%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.106,09
    +47,04 (+1,16%)
     
  • Dow Jones 30

    35.046,16
    +222,81 (+0,64%)
     
  • Gold

    1.795,90
    -9,50 (-0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,1767
    -0,0006 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    27.632,31
    -0,50 (-0,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    789,69
    -4,04 (-0,51%)
     
  • Öl (Brent)

    71,62
    -0,29 (-0,40%)
     
  • MDAX

    35.120,02
    +276,05 (+0,79%)
     
  • TecDAX

    3.659,87
    +11,35 (+0,31%)
     
  • SDAX

    16.340,75
    +131,36 (+0,81%)
     
  • Nikkei 225

    27.548,00
    +159,80 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    7.019,30
    +51,00 (+0,73%)
     
  • CAC 40

    6.566,67
    +85,08 (+1,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.755,67
    +71,07 (+0,48%)
     

"Große Fußballnation": Frankreich lobt Gegner Deutschland

·Lesedauer: 1 Min.
"Große Fußballnation": Frankreich lobt Gegner Deutschland
"Große Fußballnation": Frankreich lobt Gegner Deutschland

Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps hat seine Spieler vor dem EM-Auftaktspiel am Dienstag in München (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) vor der großen "individuellen Qualität" bei der deutschen Nationalmannschaft gewarnt. Deutschland habe ein "Positionsspiel, das nicht auf einen bestimmten Teil des Platzes festgelegt ist", sagte er: "Sie können den ganzen Platz ausnutzen, vorne, hinten. Und es gibt Spieler wie Werner und Sane, die nochmals ein besonderes Profil haben."

Die deutsche Offensive sei stark besetzt. "Wir müssen zusehen, dass wir ihren Einfluss auf das Spiel limitieren", sagte der Nationaltrainer: "Das liegt daran, wie sich die einzelnen Spieler bewegen und wie sie als Kollektiv reagieren."

Kapitän Hugo Lloris pflichtete Deschamps bei. "Sie sind motiviert und werden mit viel Ehrgeiz starten. Sie spielen zu Hause, wir erwarten ein sehr schwieriges Spiel", sagte der Weltmeister: "Es liegt an uns, unsere eigene Geschichte zu schreiben. Es ist ein Schlüsselspiel, wir müssen direkt präsent sein, um gut ins Turnier zu starten."

Frankreichs Offensive mit Antoine Griezmann, Kylian Mbappe und Karim Benzema sei stark. "Ich verstehe, dass unsere Gegner den Angriff fürchten und dass man die Offensive immer wieder hervorhebt", betonte Torhüter Lloris: "Aber ein gutes Ergebnis geht nur über das Kollektiv. Wir müssen uns zunächst auf gutes Gleichgewicht konzentrieren gegen eine große Fußballnation."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.