Deutsche Märkte geschlossen

Großbritannien: Unternehmensstimmung trübt sich weniger als erwartet ein

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Die Unternehmensstimmung in Großbritannien hat sich im September weniger als erwartet eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex fiel um 2,6 Punkte auf 56,5 Punkte, wie das Forschungsunternehmen IHS Markit am Montag in London laut einer zweiten Schätzung mitteilte. Analysten hatten mit einer Bestätigung der Erstschätzung von 55,7 Punkten gerechnet. Mit mehr als 50 Punkten zeigt der Indikator immer noch klar Wachstum an.

Der Wert für den Dienstleistungssektor fiel um 2,7 Punkte auf 56,1 Punkte. Volkswirte hatten mit einer Bestätigung der ersten Schätzung von 55,1 Punkten gerechnet.

Der Rückschlag erfolgt von hohem Niveau aus. Im August hatte der Indikator ein Sechsjahreshoch erreicht. Laut Markit-Ökonom Chris Williamson präsentiert sich der Dienstleistungssektor überraschend robust, obwohl das Unterstützungsprogramm "Eat Out To Help Out" ausgelaufen sei. Mit dem Programm hatte die Regierung den Besuch in Restaurants bezuschusst. Allerdings sei angesichts steigender Corona-Neuinfektionen der Optimismus der Unternehmen gedämpft worden. Zudem seien neue Beschränkungen erlassen worden.