Deutsche Märkte geschlossen

Großbritannien: Corona-Sorgen belasten die Unternehmensstimmung etwas

·Lesedauer: 1 Min.

LONDON (dpa-AFX) - Neue Sorgen in der Corona-Pandemie haben die Stimmung britischer Unternehmen im Dezember etwas belastet. Der von IHS Markit erhobene Einkaufsmanagerindex fiel gegenüber dem Vormonat um 0,2 Punkte auf 57,9 Zähler, wie Markit am Dienstag in London nach einer zweiten Schätzung mitteilte.

Der Stimmungsdämpfer zum Jahresende ist damit weniger deutlich ausgefallen als bisher gedacht. In einer ersten Schätzung hatte Markit einen Rückgang auf 57,6 Punkte gemeldet und Analysten hatten eine Bestätigung der ersten Erhebung erwartet. In Großbritannien hatte sich die neue Corona-Variante Omikron in den vergangenen Wochen stark ausgebreitet.

Nach Einschätzung des Markit-Experten Rob Dobson hätten Folgen des Brexit und die Sorge vor möglichen neuen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie die britischen Exporte zum Jahresende 2021 belastet. Zuletzt habe es aber Anzeichen einer Stabilisierung der Lage gegeben, sagte Dobson weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.