Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 59 Minuten
  • Nikkei 225

    38.262,16
    -101,45 (-0,26%)
     
  • Dow Jones 30

    38.612,24
    +48,44 (+0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.599,13
    -691,40 (-1,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.580,87
    -49,91 (-0,32%)
     
  • S&P 500

    4.981,80
    +6,29 (+0,13%)
     

Großbritannien: Arbeitslosigkeit geht zurück - Löhne steigen unerwartet deutlich

LONDON (dpa-AFX) -Die Lage auf dem britischen Arbeitsmarkt hat sich Ende des vergangenen Jahres verbessert. Die Arbeitslosenquote sank in den drei Monaten bis Dezember auf 3,8 Prozent, nach 4,1 Prozent in den drei Monaten bis September, wie das Statistikamt ONS am Dienstag in London bekannt gab. Analysten hatten im Schnitt einen Rückgang der Quote auf nur 4,0 Prozent erwartet.

Die Erwerbsquote betrug 75 Prozent, wie aus den Daten weiter hervorgeht. Der Anstieg der Löhne und Gehälter schwächte sich im Dezember zwar ab. Das Statistikamt meldete einen Anstieg um 6,2 Prozent, nachdem die Löhne im Monat zuvor noch um 6,7 Prozent gestiegen waren. Analysten hatten allerdings nur einen Zuwachs um 6,0 Prozent erwartet.

Das britische Pfund reagierte mit Kursgewinnen auf die Arbeitsmarktdaten. Im Handel mit dem US-Dollar stieg der Kurs nach der Veröffentlichung der Daten auf ein Tageshoch bei 1,2641 Dollar.