Suchen Sie eine neue Position?

Großbanken legen Rechtsstreit mit US-Börsenaufsicht bei

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
CSMA19,24

Washington (dapd). Zur Beilegung einer Zivilklage wegen Investorenbetrugs vor der Finanzkrise 2008 haben sich die Großbanken JPMorgan Chase und Credit Suisse (NYSEArca: CSMA - Nachrichten) zur Zahlung von insgesamt 417 Millionen Dollar (327 Millionen Euro) bereit erklärt.

Die US-Börsenaufsicht (SEC) hatte den Finanzinstituten den Verkauf riskanter Hypothekenanleihen vorgeworfen. JPMorgan habe den Investoren verschwiegen, dass es sich um faule Kredite handelte. Und beide Banken hätten Praktiken nicht offengelegt, die ihnen Gewinne ermöglichten, Investoren aber Millionenverluste brachten.

JPMorgan zahlt nach Angaben der SEC 296,9 Millionen Dollar, Credit Suisse 120 Millionen. Das Geld geht an die Investoren. JPMorgan verwies in einer Stellungnahme darauf, dass die SEC der Bank Fahrlässigkeit, nicht aber Vorsatz vorgeworfen habe.

© 2012 AP. All rights reserved