Werbung
Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 40 Minuten
  • DAX

    18.446,87
    -183,99 (-0,99%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.989,81
    -44,62 (-0,89%)
     
  • Dow Jones 30

    38.712,21
    -35,21 (-0,09%)
     
  • Gold

    2.331,10
    -23,70 (-1,01%)
     
  • EUR/USD

    1,0807
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.263,03
    -209,53 (-0,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.416,97
    +4,02 (+0,28%)
     
  • Öl (Brent)

    77,74
    -0,76 (-0,97%)
     
  • MDAX

    26.408,81
    -364,11 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.439,71
    -21,88 (-0,63%)
     
  • SDAX

    14.838,09
    -211,08 (-1,40%)
     
  • Nikkei 225

    38.720,47
    -156,24 (-0,40%)
     
  • FTSE 100

    8.179,70
    -35,78 (-0,44%)
     
  • CAC 40

    7.787,85
    -76,85 (-0,98%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.608,44
    +264,89 (+1,53%)
     

Griner von der WNBA ausgezeichnet

Griner von der WNBA ausgezeichnet
Griner von der WNBA ausgezeichnet

Große Ehre für Brittney Griner! Die Basketball-Spielerin, die aktuell ihre erste Saison nach ihrer zehnmonatiger Haft in Russland spielt, ist von der Profiliga WNBA für ihr soziales Engagement ausgezeichnet worden. Die 33-Jährige vom Team Phoenix Mercury erhält den jährlichen Community Assist Award für ihre Arbeit mit „Bring Our Families Home“. Die Kampagne setzt sich für unrechtmäßig inhaftierte US-Amerikaner auf der ganzen Welt ein.

Außerdem wurde Griners Engagement beim Programm "BG's Heart and Sole Shoe Drive" honoriert, welches Notleidende bereits seit 2016 mit Schuhen versorgt. "Ich bin dankbar für diese Anerkennung von der WNBA", sagte Griner in einer Erklärung: "Ich weiß um die Möglichkeiten, das Privileg und die Verantwortung, die ich habe, um das Leben anderer zu verändern, und ich werde mich immer dafür einsetzen."

Griner war Anfang August 2022 von einem russischen Gericht wegen Drogenschmuggels zu neun Jahren Haft verurteilt und in einem spektakulären Gefangenenaustausch im Dezember freigelassen worden. Sie verbrachte insgesamt fast zehn Monate in russischer Haft, nachdem im Februar 2022 am Moskauer Flughafen Scheremetjewo Vape-Kartuschen mit Cannabis-Öl in ihrem Gepäck entdeckt worden waren.