Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 12 Minuten
  • Nikkei 225

    29.768,06
    +59,06 (+0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    33.800,60
    +297,00 (+0,89%)
     
  • BTC-EUR

    50.557,58
    +339,85 (+0,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.235,89
    +8,35 (+0,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.900,19
    +70,89 (+0,51%)
     
  • S&P 500

    4.128,80
    +31,63 (+0,77%)
     

Griechische Polizei setzt beim Schutz der südlichen Außengrenzen der EU auf Smiths Detection

·Lesedauer: 2 Min.

Smiths Detection, ein führender Anbieter von Technologien zur Erkennung und Überprüfung von Gefahren, gab heute bekannt, dass das Unternehmen von der griechischen Polizei mit der Lieferung von zwei mobilen HCVMe-Röntgenprüfsystemen (High-Energy Mobile X-Ray System) für das Scannen von Fracht beauftragt wurde. Die beiden Systeme werden die Polizei bei der Entdeckung von illegal einreisenden Einwanderern, Bedrohungen, Schmuggelware und Betrug unterstützen und so dazu beitragen, die südliche Außengrenze der EU zu sichern. Außerdem wurde von der griechischen Polizei ein weiteres HCVMe-System für andere Sicherheitszwecke bestellt, das im Verlauf dieses Jahres geliefert werden soll.

Bei dem System HCVM e35 handelt es sich um eine leistungsstarke, sehr kompakte und voll integrierte leichte mobile Plattform, die ideal für die Kontrolle ganzer Lkw, Container und Fahrzeuge geeignet ist, um Bedrohungen wie Sprengstoff, Betäubungsmittel und Schmuggelware zu entdecken und Ladelisten zu prüfen. Dank dem System sind wesentlich weniger manuelle Kontrollen erforderlich. Das HCVM e35 ist die kleinste auf dem Markt erhältliche mobile Röntgenanlage, die Stahl mit einer Dicke von bis zu 200 mm durchdringt und einen hohen Durchsatz von bis zu 80 Lkw pro Stunde ermöglicht.

„Das vielseitige System HCVMe ermöglicht ein schnelles Screening von Fracht und Lkw, um Bedrohungen und Schmuggelware zu erkennen", so Jasper van Gend, Head of Market für Nord- und Osteuropa. „Wir freuen uns, dass wir die Sicherheitsziele der griechischen Polizei auch weiterhin unterstützen und zum Schutz der südlichen Außengrenzen der EU beitragen dürfen."

Die Auftragsvergabe, Lieferung und Inbetriebnahme der Systeme sowie die Schulungen zu deren Einsatz wurden von Proton S.A., dem griechischen Partner von Smiths Detection, abgewickelt.

###

Über Smiths Detection

Smiths Detection ist ein weltweit führender Anbieter von Technologien zur Erkennung und Überprüfung von Gefahren für die Luftfahrt, für Häfen und Grenzen, die städtische Sicherheit und die Verteidigung. Aufgrund unserer mehr als 40-jährigen Erfahrung an vorderster Front sind wir in der Lage, die erforderlichen Lösungen zum Schutz der Gesellschaft vor der Bedrohung und der illegalen Ein- und Ausfuhr von Sprengstoffen, verbotenen Waffen, Schmuggelware, giftigen Chemikalien und Betäubungsmitteln zu liefern. Gemäß unserer Mission möchten wir einen Beitrag zu einer sichereren Welt leisten – mit dem Einsatz von Technologie zur Entwicklung innovativer Lösungen und Dienstleistungen, die Leben und die Gesellschaft schützen und den freien Warenverkehr aufrechterhalten.

Weitere Informationen über die Lösungen von Smiths Detection finden Sie unter www.smithsdetection.com/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210330005493/de/

Contacts

Ansprechpartner für Medien
Tom Hufton / Georgina Reeves
FTI Consulting
sc.smithsdetection@fticonsulting.com
Tel. +44 (0)20 3727 1000

Sophie Mills
Global Communications Manager
Sophie.mills@smithsdetection.com