Suchen Sie eine neue Position?

Griechenland bekommt 4,4 Milliarden Euro für Anleihen

AKTUELLER KURS

SymbolKursVeränderung
NBXB.DE0,00

Athen (dapd). Griechenland hat bei Auktionen von kurzfristigen Anleihen am Dienstag 4,4 Milliarden Euro an Kapital aufgenommen, um Lücken in der Finanzierung bis zur Auszahlung des lang erwarteten internationalen Hilfspakets schließen zu können.

Der Zinssatz für die einmonatige Anleihe lag mit 3,99 Prozent etwas höher als bei einer vergleichbaren Auktion im vergangenen Monat, als 3,95 Prozent fällig wurden. Für eine sechsmonatige Anleihe musste Griechenland 4,38 Prozent zahlen, das war etwas weniger als die 4,41 Prozent im November (Xetra: A0Z24E - Nachrichten) . Am Dienstag läuft auch die Frist für einen geplanten Schulden-Rückkauf über 20 Milliarden Euro ab.

© 2012 AP. All rights reserved