Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    39.073,50
    +461,26 (+1,19%)
     
  • Bitcoin EUR

    48.058,50
    +1.025,28 (+2,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.038,00
    +457,10 (+2,93%)
     
  • S&P 500

    5.086,67
    +104,87 (+2,11%)
     

Grenke steigt aus Factoringgeschäft aus

BADEN-BADEN (dpa-AFX) -Der Leasingspezialist Grenke DE000A161N30 will sich aus dem Geschäftsfeld Factoring zurückziehen. Der Aufsichtsrat habe dem Beschluss des Vorstands zugestimmt, sich künftig auf das Leasinggeschäft mit kleineren und mittleren Unternehmen zu fokussieren, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit. Der Verkauf aller Factoringgesellschaften werde gestartet. Die beim Einstieg ins Factoringgeschäft erwarteten Synergien zum Kerngeschäft Leasing hätten sich nicht eingestellt, hieß es zur Begründung.

Zudem habe eine eingehende Analyse ergeben, dass das vorhandene Geschäft mit dem Aufkauf von Forderungen nur mit zusätzlichen Investitionen und einer deutlichen Vervielfachung des Geschäftsumfangs langfristig profitabel gestaltet werden könnte. Der Anteil der Vermögenswerte aus dem Factoringgeschäft habe 2022 unter 2 Prozent der Konzernbilanz gelegen.

Anleger zeigten sich über die Entscheidung erfreut. Der Aktienkurs von Grenke legte auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um gut drei Prozent zu.