Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    47.958,21
    +169,16 (+0,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

GRENKE AG: GRENKE: Veröffentlichung des testierten Konzernabschlusses am 21. Mai 2021 - vorläufige Zahlen am 30. April 2021

·Lesedauer: 2 Min.

GRENKE AG / Schlagwort(e): Sonstiges
GRENKE AG: GRENKE: Veröffentlichung des testierten Konzernabschlusses am 21. Mai 2021 - vorläufige Zahlen am 30. April 2021

26.04.2021 / 11:20 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GRENKE: Veröffentlichung des testierten Konzernabschlusses am 21. Mai 2021 - vorläufige Zahlen am 30. April 2021

Baden-Baden, den 26.04.2021: Die GRENKE AG gibt bekannt, dass die Prüfungsgesellschaft KPMG das Testat des Konzernabschlusses 2020 für den 17. Mai 2021 vorsieht. Dies hat KPMG in einem Brief an den Aufsichtsrat mitgeteilt. In dem Brief bestätigt KPMG, dass die Vorlage von Prüfungsnachweisen und die Erteilung von erforderlichen Informationen im Wesentlichen erfolgt ist und derzeit von KPMG geprüft wird. Nach der Billigung des Konzernabschlusses durch den Aufsichtsrat wird die Gesellschaft den Geschäftsbericht 2020 am 21. Mai 2021 veröffentlichen.

Damit konkretisiert GRENKE die am 7. April 2021 formulierte Erwartung, das Testat des Konzernabschlusses in den kommenden Wochen zu erhalten. Wie in der Mitteilung vom 7. April 2021 ebenfalls in Aussicht gestellt, wird GRENKE am 30. April 2021 vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2020 veröffentlichen und im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz sowie einer virtuellen Analystenkonferenz erläutern. Die Einladungen dazu erfolgen in Kürze.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
GRENKE AG
Anke Linnartz
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 7221 5007-204
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: www.grenke.de

Pressekontakt
Stefan Wichmann
Executive Communications Consulting
Alfred-Bierwirth-Weg 2
D-53572 Unkel (b. Bonn)
E-Mail: presse@grenke.de
Mobil: +49 (0) 171 20 20 300

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Über GRENKE

Der GRENKE Konzern (GRENKE) ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen. Kunden erhalten alles aus einer Hand: vom flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechte Bankprodukte bis zum praktischen Factoring. Die schnelle und einfache Abwicklung sowie der persönliche Kontakt zu Kunden und Partnern stehen dabei im Mittelpunkt.

1978 in Baden-Baden gegründet, ist das Unternehmen heute mit über 1.700 Mitarbeitern in 33 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE-Aktie ist an der Frankfurter Börse im SDAX gelistet (ISIN: DE000A161N30).

26.04.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

GRENKE AG

Neuer Markt 2

76532 Baden-Baden

Deutschland

Telefon:

+49 (0)7221 50 07-204

Fax:

+49 (0)7221 50 07-4218

E-Mail:

investor@grenke.de

Internet:

www.grenke.de

ISIN:

DE000A161N30

WKN:

A161N3

Indizes:

SDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1188179


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this