Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 32 Minute
  • DAX

    11.627,02
    +66,51 (+0,58%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.968,14
    +4,60 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    26.624,93
    +104,98 (+0,40%)
     
  • Gold

    1.873,60
    -5,60 (-0,30%)
     
  • EUR/USD

    1,1686
    -0,0063 (-0,5376%)
     
  • BTC-EUR

    11.481,84
    +278,01 (+2,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    264,26
    +21,58 (+8,89%)
     
  • Öl (Brent)

    36,01
    -1,38 (-3,69%)
     
  • MDAX

    25.896,45
    +12,32 (+0,05%)
     
  • TecDAX

    2.828,38
    -0,93 (-0,03%)
     
  • SDAX

    11.567,87
    +111,35 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    23.331,94
    -86,57 (-0,37%)
     
  • FTSE 100

    5.591,62
    +8,82 (+0,16%)
     
  • CAC 40

    4.582,67
    +11,55 (+0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.130,85
    +125,98 (+1,14%)
     

GRENKE AG: GRENKE AG sichert Bafin umfassende Kooperation bei Sonderprüfung zu

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: GRENKE AG / Schlagwort(e): Sonstiges
28.09.2020 / 10:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GRENKE AG sichert Bafin umfassende Kooperation bei Sonderprüfung zu

Baden-Baden, den 28. September 2020: Die GRENKE AG, globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen, begrüßt den Beginn der Sonderprüfung nach § 44 KWG durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die weltweit tätige Prüfungs- und Beratungsgesellschaft Mazars hat heute im Auftrag der BaFin die Untersuchung aufgenommen.

Antje Leminsky, Vorstandsvorsitzende der GRENKE AG, dazu: "Wir haben von Anfang an volle Transparenz und selbstverständlich umfassende Kooperation mit den Aufsichtsbehörden zugesagt. Es ist im Interesse der GRENKE AG, ihrer Mitarbeiter, Geschäftspartner und Investoren, dass die im Raum stehenden, haltlosen Anschuldigungen rasch aus der Welt geschafft werden. Dazu wird auch diese Untersuchung beitragen."

GRENKE sieht sich unberechtigten Anschuldigungen eines Shortsellers ausgesetzt und ist diesen bereits entschieden entgegengetreten. Zudem hat das Unternehmen selbst zwei eigene externe Prüfgutachten in Auftrag gegeben: KPMG wurde bereits am 18. September beauftragt, ein Sondergutachten zu erstellen, das insbesondere die Substanz des Geschäfts untersucht. Zusätzlich wurde am 24. September die unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton mandatiert, die Marktüblichkeit der Franchise-Übernahmen der Vergangenheit und deren Vorteilhaftigkeit für die GRENKE AG zu überprüfen.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

GRENKE AG
Team Investor Relations
Neuer Markt 2
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 7221 5007-204
E-Mail: investor@grenke.de
Internet: www.grenke.de

Pressekontakt
Stefan Wichmann
Executive Communications Consulting
Alfred-Bierwirth-Weg 2
D-53572 Unkel (b. Bonn)
Telefon: +49 22 24 98 77 98
E-Mail: presse@grenke.de
Mobil: +49 (0) 171 20 20 300

Über GRENKE

Die GRENKE Gruppe (GRENKE) ist ein globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen. Kunden erhalten alles aus einer Hand: vom flexiblen Small-Ticket-Leasing über bedarfsgerechte Bankprodukte bis zum praktischen Factoring. Die schnelle und einfache Abwicklung sowie der persönliche Kontakt zu Kunden und Partnern stehen dabei im Mittelpunkt.

1978 in Baden-Baden gegründet, ist das Unternehmen heute mit über 1.700 Mitarbeitern in 33 Ländern weltweit aktiv. Die GRENKE-Aktie ist an der Frankfurter Börse im MDAX gelistet (ISIN: DE000A161N30).

Weitere Informationen zu GRENKE sowie zu den Produkten unter: www.grenke.de


28.09.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

GRENKE AG

Neuer Markt 2

76532 Baden-Baden

Deutschland

Telefon:

+49 (0)7221 50 07-204

Fax:

+49 (0)7221 50 07-4218

E-Mail:

investor@grenke.de

Internet:

www.grenke.de

ISIN:

DE000A161N30

WKN:

A161N3

Indizes:

MDAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1137281


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this