Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 8 Minuten

Great Northern Hydroponics erwartet nach der Implementierung der LEDs von Fluence jährliche Einsparungen in Höhe von 150.000 kanadischen Dollar

·Lesedauer: 4 Min.

Führender Tomatenzüchter in Kanada erzielt erhebliche Kosteneinsparungen durch LED-Technologie sowie höhere Gewichtswerte der Früchte und somit höhere Erträge

Fluence by OSRAM (Fluence), ein weltweit führender Anbieter von energieeffizienten LED-Beleuchtungslösungen für die kommerzielle Lebensmittel- und Cannabisproduktion, und Great Northern Hydroponics, ein Gewächshaus in Ontario, Kanada, in dem mehr als zehn Tomatensorten angebaut werden, gaben heute bekannt, dass die Zusammenarbeit der Unternehmen bei der LED-Implementierung geschätzte 150.000 kanadische Dollar an jährlichen Betriebskosten für das Gewächshaus einsparen wird. Das Projekt qualifizierte sich außerdem für eine Förderung durch das Save on Energy-Retrofit-Programm des IESO (Independent Electricity System Operator), das die Vorabkosten für die Aufrüstung der Beleuchtungstechnologie deutlich reduzieren wird.

Great Northern Hydroponics 28 Hektar große Anlage produziert jährlich 9 Tausend Tonnen Premium-Tomaten. Die hydroponischen Gewächshäuser schaffen durch ein ausgeklügeltes Klimakontrollsystem optimale Wachstumsbedingungen sowie eine biologisch kontrollierte Umgebung, um Schädlingsbefall zu verhindern. Die LED-Technologie von Fluence wurde auf 4 Hektar des Tomatengewächshauses der Anlage nachgerüstet. An der Spitze des Anbaubetriebs von Great Northern Hydroponics stehen Guido van het Hof, Präsident und Geschäftsführer des Unternehmens, und Dean Bernardes, Vice President of Operations. Beide verfügen über jahrzehntelange Erfahrung im Anbau von qualitativ hochwertigen Pflanzen unter Einsatz der fortschrittlichsten Anbautechnologie der Branche.

„Wir bauen seit mehr als 20 Jahren Tomaten an", so Van het Hof. „Als einer der ersten Züchter in unserer Region, der Pflanzen in einer kommerziellen Produktionsumgebung beleuchtet hat, haben wir uns intensiv mit der Erforschung und Optimierung von spektralen Strategien für das Pflanzenwachstum und die Pflanzenqualität befasst. Seit dem Aufkommen der LED-Technologie war ich besonders neugierig darauf, wie sich Breitspektrum-LEDs auf die Pflanzenentwicklung auswirken könnten. Basierend auf unseren jahrelangen Forschungen und Versuchen haben wir herausgefunden, dass Pflanzen unter Breitspektrum-Licht hervorragend wachsen—mit höheren Erträgen und einem höheren Gewicht der Früchte."

Van het Hofs mehrjähriger Einsatz für die Erforschung der neuesten Entwicklungen und Strategien für LED-Beleuchtung im Gartenbau macht führenden Forschungsuniversitäten und einigen der weltweit größten Anbaubetriebe Konkurrenz. In seinem Bestreben, die optimale spektrale Strategie für die Produktion von Weinreben zu finden, leitete Van het Hof verschiedene Versuche mit Hochdruck-Natriumdampflampen sowie mit LED-Technik. Während seiner jahrzehntelangen Untersuchungen konnte Van het Hof signifikante Vorteile der Breitspektrum-LED-Technologie feststellen. Er berichtete von einer Steigerung der Biomasse- und Fruchtproduktion sowie von signifikanten Energieeinsparungen—Einsparungen, die es dem Team von Great Northern Hydroponics ermöglichten, das „Save on Energy Retrofit"-Programm zu nutzen, das Landwirten Anreize für Upgrades der energieeffizienten Beleuchtung bietet.

„Great Northern Hydroponics war schon immer ein Vorreiter bei der Nutzung von Gartenbautechnologien und innovativen Anbaumethoden", sagte Steve Graves, Vice President für Business Development bei Fluence und langjähriger Mitarbeiter von Van het Hof. „Unsere Arbeit mit Guido hat einige unserer wichtigsten Produktweiterentwicklungen für Weinanbauer auf der ganzen Welt beeinflusst. Guido und sein Team bei Great Northern Hydroponics haben die Tauglichkeit und Wirksamkeit von LED-Beleuchtung in Gewächshausumgebungen bestätigt."

Durch das Fluence-Programm zur Vermittlung von Rabatten von Versorgungsunternehmen unterstützt das Unternehmen Anbaubetriebe bei der Identifizierung, Beantragung und in einigen Fällen bei der Erstellung von Rabattprogrammen in der jeweiligen Region der Anlage. Mit dem Beleuchtungs-Upgrade von Great Northern Hydroponics, das durch den Anreiz des „Save on Energy Retrofit"-Programms unterstützt wird, schätzt Van het Hof, dass das Unternehmen durch den Austausch der Natriumhochdruck-Beleuchtung durch die LED-Technologie von Fluence etwa 150.000 kanadische Dollar an jährlichen Betriebskosten sparen wird.

„Die LED-Technologie erweist sich in allen Kategorien als überlegen", so Van het Hof weiter. „Unsere Pflanzen gedeihen unter der Breitspektrum-Beleuchtung, unsere Betriebskosten sinken und unsere Mitarbeiter arbeiten gerne unter weißem Licht im Gegensatz zu den grelleren, rötlicheren Leuchten. Es ist eine Win-Win-Situation für alle."

Weitere Informationen über Fluence und seine Rabattdienste finden Sie unter www.fluence.science.

Über Fluence by OSRAM

Fluence Bioengineering, Inc. ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von OSRAM und entwickelt leistungsstarke und energieeffiziente LED-Beleuchtungslösungen für die kommerzielle Pflanzenproduktion sowie für Forschungsanwendungen. Fluence ist ein führender Lieferant von LED-Beleuchtungslösungen für den globalen Cannabismarkt und engagiert sich dafür, eine effizientere Pflanzenproduktion bei den weltweit führenden vertikalen Landwirtschaftsbetrieben und Gewächshausanbauern zu ermöglichen. Der globale Hauptsitz von Fluence befindet sich in Austin, Texas, die EMEA-Zentrale befindet sich in Rotterdam in den Niederlanden. Für weitere Informationen über Fluence besuchen Sie bitte https://fluence.science.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210209006333/de/

Contacts

Für Fluence,
Emma Chase
emma@redfancommunications.com
Mobil: +1 512 917 4319