Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.163,52
    -90,68 (-0,50%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.907,30
    -40,43 (-0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,53 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.334,70
    +3,50 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,0693
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.627,97
    -487,50 (-0,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.313,81
    -46,52 (-3,42%)
     
  • Öl (Brent)

    80,59
    -0,14 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.296,18
    -419,62 (-1,63%)
     
  • TecDAX

    3.286,63
    -24,79 (-0,75%)
     
  • SDAX

    14.473,71
    -125,89 (-0,86%)
     
  • Nikkei 225

    38.596,47
    -36,53 (-0,09%)
     
  • FTSE 100

    8.237,72
    -34,74 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    7.628,57
    -42,77 (-0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,24 (-0,18%)
     

Grünen-Fraktionschefin für massive Investitionen in Europa

BERLIN (dpa-AFX) -Grünen-Fraktionschefin Katharina Dröge hat sich nach der Dresdner Rede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron für massive Investitionen in Klimaschutz und in Zukunftstechnologien ausgesprochen. Dröge sagte am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur, Macron habe in Dresden die richtigen Impulse für Europa gegeben. "Macron hat recht: Wenn wir wollen, dass Europa weiterhin international wettbewerbsfähig ist und in der Spitze mitspielt, müssen auch wir entschlossen handeln. Wir brauchen ein Investitionsprogramm für Europa und auch Deutschland muss mit einem Investitionsfonds vorangehen und die Schuldenregeln modernisieren."

Macron hatte bei seinem Deutschlandbesuch am Montag in Dresden ein flammendes Plädoyer für Europa gehalten. Er forderte ein starkes und souveränes Europa. In der Wirtschaftspolitik müsse Europa souveräner und unabhängiger werden, insbesondere gegenüber der Konkurrenz durch China und die USA, betonte der Präsident. Europa brauche ein Wachstumsmodell für künftige Generationen.